DAX-1,80 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,10 % Öl (Brent)-6,70 %

Was ist los? Bitcoin Short-Positionen: Raketentreibstoff für Bitcoin?

03.09.2018, 14:09  |  3823   |   |   

Immer mehr Leerverkäufer wetten auf fallende Bitcoin-Kurse. Sollte der Bitcoin jedoch steigen, könnte es zum "Short Squeeze" kommen, was wie Raketentreibstoff auf den Bitcoin-Kurs wirken könnte.

Vom 1. bis zum 2. September wurden 10.000 neue Bitcoin Short-Positionen eröffnet. Dies ist der höchste Anstieg innerhalb eines Tages in diesem Jahr. Derzeit bestehen rund 33.000 offene Bitcoin Short-Positionen, mit denen Anleger auf fallende Kurse wetten (Stand: 03.09.2018, 13:11 Uhr, tradingview.com).

Erst im vergangenen Monat hatten Bitcoin Short-Positionen mit 40.000 offenen Positionen einen neuen Höchststand erreicht. Seit Jahresbeginn hätten sich die Bitcoin Short-Positionen mehr als verdoppelt, so Daten von tradingview, die "Forbes" zitiert.

Die hohe Zahl der Bitcoin Short-Positionen legt nahe, dass viele Investoren auf fallende Kurse setzten. Sollte der Bitcoin-Kurs jedoch wiedererwarten steigen, könnte es zu einer Marktsituation kommen, bei der der Bitcoin-Kurs durch Deckungskäufe der Leerverkäufer, die ihre Verluste begrenzen wollen, nach oben getrieben wird. Dies wird "Short Squeeze" bezeichnet.

Der Bitcoin-Kurs steht derzeit leicht im Minus. Eine Einheit der Krypto-Leitwährung kostet 7.233 US-Dollar (Stand: 03.09.2018, 13:48 Uhr, CoinMarketCap).

Quelle:

Forbes

TradingView


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr vom Krypto-Journal und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
BTC zu USD


2 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel