DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

DONNER & REUSCHEL - TEchnische Analyse DAX 30 Warten auf Impulse

04.09.2018, 07:53  |  315   |   |   

Sehr geehrte Damen und Herren,

 
der deutsche Leitindex schloss kaum verändert bei 12.346 Punkten. Ein leichtes Minus von -0,14%. Die Handelsspanne betrug im gestrigen Handel 58 Punkte. Die erwartetet Seitwärtsbewegung aufgrund des Feiertags in den USA ist somit erfolgt.
Heute sind die US-Börsen wieder eröffnet. Die Dax Indikation ist leicht negativ (-17 Punkte) und die Vorgaben aus Asien schlecht. Es bleibt ein schwieriges Umfeld für den DAX 30 aufgrund des Handelskrieges.
Zumal neue Skandale bei Volkswagen den stark gewichteten Autosektor wieder unter Druck setzen. Angeblich wurde auch bei den Benzinmotoren manipuliert. Die Aktie war der größte Verlierer im DAX 30 mit -2,06%.
Die Berichtsaison neigt sich dem Ende und bewegende Konjunkturdaten sind heute auch eher Mangelware. Von daher sollte es am Vormittag eher seitwärts gehen und am Nachmittag werden die US-Anleger die Richtung im DAX vorgeben.
Aus technischer Sicht bleibt die Rückeroberung der 12.400 bzw. 12.450 immens wichtig. Solange dies nicht der Fall ist, bleibt das nächste Ziel die Unterstützung bei 12.125.
Ein erneuter Versuch die 12.400 zu Überhandeln sollte heute stattfinden.
Die Indikatoren bleiben neutral.
 
Fazit:
  • 200-Tage-Linie wieder in weiter Ferne
  • Stabilisierung oberhalb der 12.400 erfolgt!?
  • Risikomanagement wieder wichtig


 

Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage:

Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel