DAX+0,02 % EUR/USD-0,06 % Gold-0,11 % Öl (Brent)+0,44 %

KAKAO Kaum Aufwärtspotential vorhanden

04.09.2018, 11:40  |  1316   |   |   

Es mittlerweile knapp zwei Monate her, dass wir die Entwicklung des Kakaopreises an dieser Stelle zuletzt unter die Lupe nahmen. Das damals skizzierte Szenario trat im Wesentlichen ein. 

So hieß es in unserer letzten Kommentierung vom 03.07. u.a. „[…] Das Umfeld gestaltet sich weiterhin recht schwierig. Insofern ist es wenig verwunderlich, dass die Luft für Kakao oberhalb von 2.430 US-Dollar knapp zu werden scheint. Ein weiterer wichtiger Widerstand liegt im Bereich von 2.650 US-Dollar (III), aber auch dieser geriet zuletzt nicht in Gefahr. Zudem scheiterte der Preis am Anfang Mai installierten Abwärtstrend (grün), was das Szenario eines erneuten Rücksetzers offerieren würde.  Insofern könnten bald wieder die Unterstützungen bei 2.430 US-Dollar und 2.250 US-Dollar im Fokus stehen.“

In der Folgezeit setzte sich das skizzierte Szenario durch. Wichtige Unterstützungen wie die bei 2.430 US-Dollar oder 2.250 US-Dollar wurden unterschritten. Die Abwärtsbewegung entwickelte starke Dynamik, sodass kurzzeitig auch der psychologisch wichtige Bereich um 2.000 US-Dollar im Feuer stand. Der anschließende Erholungsversuch schaffte es dann nicht, den Abwärtstrend (grün) und den Widerstand bei 2.430 US-Dollar nachhaltig zu durchbrechen. Mittlerweile notiert der Kakaopreis wieder bei 2.250 US-Dollar. Ein erneuter Test der 2.000er Marke könnte demnach anstehen… 

Die angeschlagene charttechnische Verfassung spiegelt die fundamentale Lage wider. Der Markt ist gut versorgt. Er befindet sich in einer Überschussphase. In ihrem aktuellen Quartalsbulletin von Ende August hob die International Cocoa Organization noch einmal ihre Erwartungen an die Produktionsmenge im Erntejahr 2017/2018 im Vergleich zum vorherigen Quartalsbericht deutlich an. Zwar wurde auch die Nachfrage leicht nach oben angepasst, doch unterm Strich rechnet die International Cocoa Organization im aktuellen Bericht mit einem höheren Überschuss als im Mai-Bericht. 

Kurzum. Der fundamentale Rückenwind fehlt. Das Aufwärtspotential sollte zunächst auf den Bereich von 2.430 US-Dollar begrenzt bleiben. Auf der Unterseite könnte noch einmal der Bereich um  2.050 / 2.000 US-Dollar in den Fokus rücken. Auch ein Test der letzten Verlaufstiefs bei 1.750 US-Dollar ist derzeit nicht auszuschließen.  
 

 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
Kakao
Mehr zum Thema
KakaopreisKakaoDollar


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends