DAX-1,80 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-6,70 %
Aktien Osteuropa Schluss: Kurschwäche in Warschau
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Kurschwäche in Warschau

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
04.09.2018, 18:58  |  689   |   |   

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - An der Warschauer Börse ist es am Dienstag kräftig abwärts gegangen. Der Wig-30 verlor 1,48 Prozent auf 2636,91 Punkte. Der breiter gefasste Wig gab ebenfalls um 1,48 Prozent auf 59 418,32 Zähler nach. Andernorts hielten sich die Kursbewegungen dagegen in Grenzen.

In Warschau stemmten sich sich die Papiere der Einzelhandelskette CCC gegen die allgemeine Kursschwäche. Sie legten um mehr als vier Prozent zu, nachdem der Konzern den Umsatz im August um mehr als ein Drittel gesteigert hatte im Vergleich zum Vorjahr. Große Abschläge verbuchten dagegen im polnischen Leitindex Wig-30 die Papiere von CD Projekt. Sie sanken um 3,62 Prozent. Noch schwächer schlossen die Aktien von KGHM, die um rund fünf Prozent absackten. PKP Cargo rutschten um 5,43 Prozent ab.

In Moskau schloss der RTSI Index am Dienstag 0,27 Prozent niedriger auf 1082,21 Zähler.

Die Budapester Börse trat auf der Stelle. Der Leitindex Bux schloss nahezu unverändert bei 36 968,11 Punkten. Die vier Schwergewichte im Bux fanden keine einheitliche Richtung. Während die Mineralöltitel von MOL um 1,54 Prozent zulegten, ging es für die Aktien des Pharmaproduzenten Gedeon Richter um 1,92 Prozent nach unten. OTP Bank gaben 0,29 Prozent ab. MTelekom gewannen 0,36 Prozent.

Nur die Prager Börse meldete ein kleines Plus. Der tschechische Leitindex PX gewann 0,08 Prozent auf 1073,94 Punkte, allerdings bei geringen Handelsumsätzen. Das dürfte vor allem der dünnen Nachrichtenlage geschuldet gewesen sein. Klare Gewinne verzeichneten die Papiere von Stock, die 1,25 Prozent fester schlossen. Die Anteilsscheine der Moneta Money Moneyund der Erste Group gewannen jeweils rund 0,7 Prozent. In der Verlustzone schlossen dagegen VIG mit minus 0,91 Prozent. Die Aktien von Philip Morris verloren 0,67 Prozent./bek/nas


Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel