DAX-1,80 % EUR/USD+0,01 % Gold0,00 % Öl (Brent)-6,70 %

Corvus Gold erbohrt 2,36 g/t Gold über satte 59,4 Meter auf Mother Lode

Nachrichtenquelle: Rohstoffbrief.com
05.09.2018, 15:34  |  740   |   |   

Corvus Gold setzt die Serie an sehr guten Bohrergebnissen auf seinem Mother Lode-Projekt in Nevada fort. Die neuesten Resultate kamen u.a. auf 2,36 g/t Gold über eine Länge von fast 60 Metern. Und das war nicht der einzige Treffer!

Jedes Loch ein Treffer

Im Frühsommer tourte Corvus Golds (2,75 CAD | 1,75 Euro; CA2210131058) Vorstandschef Jeff Pontius durch Europa, um bestehende und potenzielle neue Investoren zu treffen. Eine Aussage dürfte viele Anleger zu einer positiven Invstmententscheidung geführt haben: „Wir treffen mit jedem Loch auf Gold!“ Diese Serie an erfolgreichen Bohrungen setzt sich auch nach der Sommerpause natlos fort. Corvus Gold meldete heute Ergebnisse von seinem Hauptprojekt Mother Lode in Nevada (siehe Bild unten). Aktuell werden dort nördlich, westlich und unter der bestehenden Ressource neue Bohrungen durchgeführt, um das Vorkommen zu erweitern. Nun liegen die Daten für die letzten acht Step Out-Löcher von der Westseite vor. Und auch sie können mehr als überzeugen. Der beste Bohrkern (ML18-077) wies 2,36 g/t Gold über eine Länge von 59,4 Meter auf. In diesem Bohrkern fanden sich zudem 2,67 g/t Gold über 50,3 Meter. Die kompletten Bohrergebnisse finden Sie an dieser Stelle. Das sind überzeugende Resultate und sie bestätigen, dass die Ressource nach Westen hin erweiterbar ist. Das Geologen-Team geht davon aus, dass es sich hier um eine hochgradige Feeder-Zone handelt.

Neue Ressourcenschätzung vor Veröffentlichung

Die Ergebnisse von allen 250 neue Bohrlöchern aus diesem Phase II-Bohrprogramm sowie 172 historische Löcher werden in eine neue Ressourcenschätzung für das Projekt einfließen. Diese soll bereits im Laufe dieses Monats veröffentlicht werden, wie Corvus heute noch einmal bestätigte. Bisher hat das Team von Pontius die Deadlines stets eingehalten. Unterdessen läuft auf dem Projekt bereits die dritte Phase des diesjährigen Bohrprogramms, um die nun identifizierten Mineralisierungszonen weiter zu definieren. Aktuell verfügt Corvus Gold für sein Doppelprojekt Mother Lode / Northern Bullfrog über eine Ressource  mit 1,76 Mio. Unzen Gold im höherwertigen Status „measured & indicated“ sowie über 0,43 Mio. Unzen Gold in der Kategorie „inferred“.

Kommt es zum Wetbieten um Corvus?

Nicht nur die freien Aktionäre, sondern auch Coeur Mining und AngloGold Ashanti dürften mit Spannung auf die neue Ressourcenschätzung von Corvus blicken. Denn AngloGold hält 19,9 Prozent und Coeur 5,9 Prozent an dem Unternehmen. Beide Konzerne suchen nach Expansionsmöglichkeiten. Im Markt ist es ein offenes Geheimnis, dass AngloGold gerne Corvus schlucken würde. Doch Coeur hat sich in Stellung gebracht. Seinen Anteil hatte man im Sommer 2017 über den freien Markt aufgebaut, was im Mininggeschäft sehr selten vorkommt. Vor wenigen Wochen dann übernahm Coeur auch noch den direkten Nachbarn Northern Empire Resources für rund 90 Mio. Dollar (mehr hier). Deren Sterling Gold-Projekt befindet sich allerdings in einem sehr frühen Stadium und ist mit rund 709.000 Unzen (niedrigste Kategorie: „inferred“) eigentlich viel zu klein. Dementsprechend wird darüber spekuliert, dass Coeur auch bei Corvus den Hut in den Ring wirft. Dann ergäbe der Zukauf auch Sinn, Coeu könnte einen Golddistrikt aufbasuen. Corvus Gold (2,75 CAD | 1,75 Euro; CA2210131058) kommt aktuell auf einen Börsenwert von rund 309 Mio. CAD. Die Aktie bietet aufgrund der Chancen auf eine Übernahme noch reichlich Potenzial. Dass die Anleger hier eine Übernahmeschlacht wittern, darauf deuten auch die vergangenen Wochen hin. Trotz eines schwachen Goldpreises konnten die Corvus-Papiere zulegen.

Corvus Gold

Aktieninfo Corvus Gold Inc.

ISIN: CA2210131058
Börsenkürzel (TSX-V): KOR
Aktienkurs: 2,74 CAD | 1,75 Euro
Marktkapitalisierung: 308,7 Mio. CAD
Anzahl Stücke: 105,99 Mio.
Voll verwässert: 112,65 Mio. (keine Warrants)
Top-Anteilseigner: AngloGold Ashanti (19,9%), Tocqueville Asset Management (18%), Management & Angestellte (6,5%), Coeur Mining (5,9%), Van Eck Global (5,8%), Goldcorp (1%)

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel