DAX-0,60 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+2,56 %

Cryptos with Block66 Massiver Drop bei Bitcoin und Altcoins. Noch ist nichts passiert!

Gastautor: Oliver Michel
06.09.2018, 00:10  |  1519   |   |   

Der Bitcoin ist vom oberen Rand seines Aufwärtskanals direkt zurückgefallen auf den unteren Rand, aber eben noch (!) nicht darunter.

06. September 2018 - 00:05 Uhr

Der Bitcoin ist vom oberen Rand seines Aufwärtskanals direkt zurückgefallen auf den unteren Rand, aber eben noch (!) nicht darunter.

Das war am Mittwoch mal eine massive Bewegung des Bitcoins nach unten. 400 USD in 90 Minuten. Respekt. Den Tag wird der Bitcoin mit circa 6% im Minus abschließen. Deutlich schlimmer hat es die Altcoins getroffen. Allen voran Ethereum. Hier steht ein Tagesminus von knapp 15%. Nach den knapp 4 Wochen der kontinuierlichen Aufwärtsbewegung war eine Korrektur mal angesagt. Aber diese hier war schon heftig. Man fragte sich ja lange Zeit, wo denn eigentlich die Bären geblieben sind. Seit Mittwoch weiß man, dass sie nach wie vor da sind. Das ist mal eine Schlußfolgerung, die man zweifelsohne aus dieser Bewegung ziehen kann.

Was kann man noch erkennen? Nun ja, der Bitcoin ist nach wie vor innerhalb seines Aufwärtskanals. Zumindest so, wie ich ihn gezeichnet habe und seit Wochen mitführe. In blau im linken 4-Stunden-Chart des Bitcoins. Dass man innerhalb eines Kanals mal oben und mal unten anstößt, ist absolut normal. So könnte man es mal ganz banal ausdrücken. Kurzum. Eigentlich ist nicht viel passiert. Es könnte von hier aus durchaus wieder aufwärts gehen. So wie es am 22ten August schon mal geschehen ist. Kommt darauf an, wie stark die Bullen sind bzw. der Bulle ist.

Kritisch für den Aufwärtsrend des Bitcoins wird es meiner Meinung nach erst, wenn der Bitcoin den blauen Aufwärtskanal deutlich nach unten durchbrochen hat und zudem auch noch die 6.800 USD (Bitfinex) reißt. Er hatte lange gegen diesen Widerstand auf dem Weg nach oben gekämpft. Jetzt sollten die 6.800 USD eine Unterstützung sein. Fallen diese beiden Marken, werden sofort wieder die 6.000 USD relevant. Test der Tiefststände. Eventuell sogar neue Tiefststände. Gut, aber so weit sind wir noch nicht.

Ich hatte im gestrigen Blog den Chart von Ethereum gezeigt. Das möchte ich heute wieder tun. Wie man im rechten 1-Tages-Chart sieht, ist das gestern angedeutete Dreieck nach unten ausgebrochen. Ethereum ist auf dem Weg zu neuen Tiefstständen schon deutlich weiter als der Bitcoin. Die Frage im gestrigen Blog lautete ja, wer wem folgt.

Es ist also Warten und Beobachten angesagt. Warten auf den Fall des Bitcoins aus seinem blauen Aufwärtskanal und das Durchbrechen der 6.800 USD nach unten. Sollte das passieren, könnte man über Short-Positionen nachdenken. Sie wissen, dass ich seit Anfang des Jahres, quasi mit dem Start dieses Blogs, den Weg des Bitcoins nach unten hin zu neuen Tiefsständen und damit zu optimalen Kaufkursen für echte, lange Long-Positionen propagiere, bevor dann der neuerliche Aufschwung der Coins einsetzt. Eventuell lohnt sich der eine oder andere Short-Trade auf dem Weg hin zu diesen Tiefstständen. Aber Achtung. Long-Positionen kann man in einem am langen Ende steigenden Markt aussitzen, Short-Positionen nicht.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Konto mit dem Namen CryptosWithB66 bei eToro.

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • über den News Feed auf der eToro-Plattform
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

 

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel