DAX+0,27 % EUR/USD+0,21 % Gold+0,43 % Öl (Brent)+0,22 %

Bitcoin Stimmung sichtlich eingetrübt

06.09.2018, 15:27  |  666   |   |   

Der Hype um Kryptowährungen hat in den letzten Monaten sichtlich abgenommen. Während im abgelaufenen Jahr der Bitcoin zum US-Dollar auf ein Verlaufshoch von rund 20.000 US-Dollar zulegen konnte, stellte sich ab Dezember eine deutliche Abkühlung ein und drückte die Notierungen bis Anfang Februar dieses Jahres auf ein Verlaufstief von 5.873 US-Dollar wieder abwärts. Anschließend startete eine Stabilisierungsphase oberhalb dieses Niveaus, dabei wurden jedoch immer kleinere Zwischenhochs erreicht. Daher lässt sich das Kursgeschehen zumindest seit Februar dieses Jahres in einem fallenden Dreieck eingrenzen, das in der Charttechnik stellvertretend für eine bärische Formation steht. Dabei muten die tausend US-Dollar Kursverlust aus den letzten beiden Tagen recht viel an. Mittelfristige Verkaufssignale sind aber noch nicht ableitbar, könnten bei einer fortgesetzten Schwäche jedoch bald auftreten und die Digitalwährung noch einmal ein gutes Stück weiter abwärts zwingen.

Vorsicht unter den Jahrestiefs

Kurzfristig orientierte Anleger können über einen direkten Short-Einstieg auf einen kleineren Rückfall zunächst bis in den Bereich von 5.873 US-Dollar setzen. Anschließend dürfte sich aber ein kurzfristiger Pullback zur Oberseite breitmachen. Aber erst unter den Jahrestiefs von 5.777 US-Dollar sollten wirklich größerer Verkaufssignale beim Bitcoin aktiviert werden und Abgaben zunächst auf das Niveau von rund 5.000 US-Dollar mit sich bringen. Darunter ist schließlich mit einem Rücksetzer zurück auf rund 2.999 Punkte zu rechnen, dieses Szenario würde sich dann für mittelfristig orientierte Anleger anbieten.

Aktuell in neutraler Handelszone

Gelingt es hingegen das Niveau von mindestens 7.200 US-Dollar nach dem aktuell laufenden Pullback auf Wochenbasis zu knacken, könnte sich im weiteren Verlauf Aufwärtspotenzial bis 7.900 US-Dollar einstellen. Aber erst darüber steigt die Chance auf eine langfristige Erholung bis in den Bereich von 10.000 US-Dollar und darüber sogar bis 11.500 US-Dollar merklich an. In diesem Fall würde das fallende Dreieck seine Gültigkeit verlieren, wodurch ein größeres Verkaufssignal ausbleiben würde.

Bitcoin (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 6.500 // 6.664 // 6.790 // 6.983 // 7.128 // 7.402 US-Dollar
Unterstützungen: 6.272 // 6.189 // 6.003 // 5.900 // 5.850 // 5.777 US-Dollar

Strategie: Über kurz oder lang weiter runter

Die kurzfristig zu favorisierende Strategie sieht einen direkten Short-Einstieg auf aktuellem Kursniveau mit einem Ziel bei 5.873/5.777 US-Dollar vor. Anschließend wird jedoch eine deutliche Erholungsbewegung eingeleitet, wodurch der Trade auch an dieser Stelle endet. Mittelfristig orientierte Investoren steigen hingegen erst unterhalb der Jahrestiefs in Short-Positionen ein und setzen anschießend auf einen Kursrückfall auf rund 3.000 US-Dollar.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel