DAX-0,11 % EUR/USD-0,74 % Gold+0,65 % Öl (Brent)+0,68 %

Kupfermarkt: Chinesen dürfen bei Ivanhoe Mines einsteigen

Nachrichtenquelle: Rohstoffbrief.com
06.09.2018, 16:46  |  790   |   |   

Trotz niedriger Metallpreise hält der Deal-Flow in der Bergbaubranche an. Nun hat der chinesische CITIC Metals-Konzern die Genehmigung für den Einstieg bei Ivanhoe Mines bekommen. Damit erhält man Zugriff auf eines der größten Kupferassets der Welt.

Chinas Behörden stimmen Einstieg zu

Der Einstieg eines chinesischen Unternehmens wird auch in der Rohstoffbranche kritisch beäugt. Doch das gilt vice versa und so müssen auch die chinesischen Behörden entsprechenden Deals zustimmen. Schon seit Langem sieht es Beijing nicht gerne, wenn sich heimische Konzerne mit Fußballklubs oder Luxuslabels aus dem Westen schmücken. Eine Transaktion muss auch in die Strategie der Regierung passen. In Sachen Kupfer gibt es keine zwei Meinungen. Denn China sichert sich sukzessive Minen, die das gefragte Industriemetall produzieren, dessen Angebot in den kommenden Jahren signifikant sinken dürfte. Die Volksrepublik ist mit rund 50 Prozent der größte Kupferverbraucher der Welt. Nun ist der nächste Deal in trockenen Tüchern. Die chinesischen Aufsichtsbehörden haben den Einstieg von CITIC Metalls bei Ivanhoe Mines genehmigt. Der Deal war bereits im Juni bekannt gemacht worden, nun gab es die Zustimmung der Behörden. CITIC, Teil eines staatlichen Konzerns, wird 20 Prozent an Ivanhoe kaufen. Auf der Verkäuferseite steht der Investor Robert Friedland. Für den Anteil legen die Asiaten 723 Mio. CAD bzw. 548 US-Dollar auf den Tisch. Laut Angaben von Ivanhoe soll die Transaktion endgültig am 19. September abgeschlossen sein.

Ivanhoe Mines Registered (A)

Größte Kupfer-Neuentdeckung seit Dekaden

CITIC Metals hatte Ivanhoe Mines bereits einen Kredit über 100 Mio. Dollar gewährt, mit dem die Entwicklung der afrikanischen Minen vorangetrieben werden soll. Im Fokus dürfte vor allem Ivanhoes Flaggschiff-Projekt Kamoa-Kakula in der Demokratischen Republik Kongo stehen. Es gilt als die größte Kupfer-Neuentdeckung seit Dekaden. Das Vorkommen wird auf 45 Mio. Tonnen Kupferäquivalent geschätzt und soll bei voller Produktion pro Jahr 300.000 Tonnen des roten Metalls fördern. Interessant ist, dass neben CITIC Metals auch Zijin Mining einen signifikanten Anteil an Ivanhoe hält. Der größte chinesische Mining-Konzern ist 2015 eingestiegen und besitzt aktuell 9,7 Prozent der Aktien. Zijin sorgte erst gestern mit einer Übernahmeofferte für Nevsun Resources für Schlagzeilen. Das Unternehmen baut damit sowie mit dem Kauf von 63 Prozent an Serbiens größter Kupfermine RTB Bor sein Expsoure im Kupfermarkt massiv aus.

Kupferassets immer begehrter

Angesichts des Dealflows und der Geschwindigkeit, mit der derzeit im Kupfermarkt Übernahmen und Transaktionen bekannt gegeben werden, sollten mittelfristig auch Kupferexplorer von dieser Entwicklung profitieren. Grundsätzlich scheint derzeit ohnehin nur durch solche Deals Geld in die Branche zu kommen, Finanzierungen sieht man derzeit nur wenige. Dennoch sind Kupferassets aufgrund der Angebots-Nachfrage-Situation derzeit heiß begehrt. Eines der interessantesten Projekte entwickelt derzeit Camino Minerals (0,14 CAD | 0,09 Euro; CA1380502080) im Süden Perus. So geht man davon aus, dass es sich bei Los Chapitos um ein zusammenhängendes Kupfersystem handelt. Darauf deuten die bisherigen Bohrergebnisse hin (mehr hier). Die Geologie zeigt dabei Parallelen zu der Mina Justa-Mine, die rund 100 Kilometer nördlich liegt. Sie wurde vor zwei Jahren von der südamerikanischen Minsur-Gruppe für satte 590 Mio. US-Dollar übernommen (mehr hier). Mittelfristig dürfte auch Los Chapitos auf den Markt kommen. Die Camino-Aktie eignet sich für spekulative Anleger, die schon früh bei einem Kupferexplorer einsteigen wollen. Aktuell beträgt der Börsenwert des Unternehmens lediglich 10,1 Mio. kanadische Dollar.

Camino Minerals

Aktieninfo Camino Minerals

Börsenkürzel TSX-V: COR
ISIN: CA1380502080
Ausstehende Aktien: 57,2 Mio.
Optionen/Warrants: 14,9 Mio.
Börsenwert: 10,1 Mio. CAD
Anteil Insider/Management: 18%

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel