DAX-0,60 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+2,56 %

Wird die Geely-Aktie in den nächsten zwölf Monaten um 76,8 % steigen?

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
07.09.2018, 09:39  |  1587   |   |   

Wir Autoren von Fool.de stellen einmal im Monat unsere Top-Aktie vor. Wir machen das inzwischen seit etwas mehr als einem Jahr – für mich ein guter Zeitpunkt, die Performance meiner Top-Aktien einmal genauer unter die Lupe zu nehmen!

Die Sixt (WKN:723132)-Aktie, meine Top-Aktie im August 2017, entwickelte sich prächtig: Sie legte satte 76,8 % zu! Die Geely (WKN:A0CACX)-Aktie hingegen gehört zu den schwächsten Aktien. Sie verlor 17,3 %, nachdem sie im Juli 2018 meine Top-Aktie war.

Die Frage lautet nun: Wird die Geely-Aktie sich ähnlich spektakulär entwickeln wie die Sixt-Aktie – oder habe ich bei Geely einen Fehler gemacht?

Meine Top-Aktien in den vergangenen zwölf Monaten

Doch bevor wie uns dieser Frage widmen, möchte ich dir einen kurzen Einblick in die Performance meiner Top-Aktien nicht vorenthalten. Du kannst die entsprechenden Artikel über die Suchfunktion oben rechts natürlich alle nachlesen.

Meine Top-Aktie im Monat Entwicklung seit Veröffentlichung
Sixt August 2017                      + 76,8 %
Novo Nordisk September 2017                      + 6,4 %
Ryanair Oktober 2017                      – 13,2 %
Isra Vision November 2017                      + 82,4 %
ProSiebenSat.1 Media SE Dezember 2017                      – 15,6 %
Lufthansa Januar 2018                      – 25,4 %
E.ON Februar 2018                      + 9,8 %
Nestlé März 2018                      + 12,9 %
Schindler April 2018                      + 16,8 %
TSMC Mai 2018                      + 18,8 %
DO & CO Juni 2018                      + 23,6 %
Geely Juli 2018                      – 17,3 %

Quelle: fool.de/onvista.de, reine Kursentwicklung ohne Dividenden, Stand: 02.09.2018

Auffällig ist, dass meine beiden besten Top-Aktien, die Sixt-Aktie und die Isra-Vision (WKN:548810)-Aktie, eine Gemeinsamkeit haben: Bei beiden leitet die Gründerfamilie beziehungsweise der Gründer das Unternehmen. Gleichzeitig halten beide Gründer einen bedeutenden Anteil an Aktien ihres Unternehmens.

Ich halte diese Tatsache für einen extrem wichtigen Erfolgsfaktor, weshalb dieser Punkt auch ein entscheidender Kaufgrund bei beiden Aktien gewesen ist. Dass dieser bei Sixt und bei Isra Vision bereits nach so kurzer Zeit zu solch einer spektakulären Entwicklung führt, war natürlich nicht vorhersehbar.

Doch wie sieht die Sache bei der Geely-Aktie aus, einer meiner schlechtesten Top-Aktien? Habe ich den Blick aufs Management bei den Chinesen etwa vergessen?

Wird die Geely-Aktie jetzt auch durchstarten?

Wie bereits erwähnt, ist das Management für mich eines der wichtigsten Kriterien beim Aktienkauf. So habe ich natürlich auch das Geely-Management genauer unter die Lupe genommen.

Zwar hat der aktuelle Geely-CEO Gui Sheng Yue das Unternehmen weder gegründet, noch besitzt er meines Wissens nach einen bedeutenden Anteil an Geely-Aktien. Dafür ist der Aufsichtsratsvorsitzende Li Shu Fu, bekannt durch seinen Einstieg bei Daimler, der Gründer von Geely und laut Unternehmensangaben gleichzeitig der kontrollierende Aktionär des chinesischen Autobauers.

Da Li Shu Fu noch dazu steinreich ist, laut Wikipedia verfügt er über ein Vermögen von 17,4 Mrd. Dollar, können wir uns einer Sache sicher sein: Bei Geely wird langfristig gedacht! Denn Li Shu Fu muss aufgrund seines Reichtums keinem kurzfristigen Gewinn für irgendwelche Boni nachjagen. Auch seinen CEO wird er nicht an kurzfristigen Entwicklungen messen.

Ebenfalls muss er sich nicht vor Aktionären, Fonds oder anderen kurzfristigen Marktteilnehmern rechtfertigen und um seinen Job fürchten, wenn es kurzfristig mal nicht so rund läuft. Denn er ist der kontrollierende Aktionär bei Geely. Und als Gründer will er langfristig natürlich nur das Beste für sein Unternehmen – und etwas Großartiges mit Geely erreichen!

So kann Li Shu Fu – und damit auch sein CEO und der gesamte Geely-Konzern – sich auf das Erreichen der langfristigen Ziele und Visionen fokussieren. Genau wie das auch bei Sixt und Isra Vision der Fall ist!

Was ich von der Geely-Aktie in den nächsten zwölf Monaten erwarte

Langfristig betrachtet bietet die beschriebene Konstellation bei Geely den perfekten Nährboden für eine tolle Entwicklung der Aktie. Das haben die Sixt-Aktie und die Isra-Vision-Aktie eindrucksvoll gezeigt – nicht nur in den letzten paar Monaten.

Aber: Für einen Zeitraum von zwölf Monaten kann ich beim besten Willen keine seriöse Prognose abgeben!

Ich konzentriere mich lieber auf die langfristigen Aussichten, statt kurzfristige Kursbewegung zu prophezeien. Mit dieser Strategie wähle ich auch meine Top-Aktien aus. Wenn eine Aktie innerhalb kurzer Zeit durch die Decke geht, wie die Sixt-Aktie und die Isra-Vision-Aktie das getan haben, dann ist das natürlich super. Aber so blöd es klingt: Absicht war das nicht!

Genauso lasse ich mich allerdings auch von fallenden Kursen nicht irritierten, wenn ich von einem Unternehmen überzeugt bin. Für mich steht deshalb fest: Ich werde weiter an der Geely-Aktie festhalten und die derzeit günstigen Kurse zum Nachkauf nutzen!

Seite 1 von 3

Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel