DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)+0,17 %

Hohe Bandbreite 41%-Chance mit DAX-Stable-Scheinen zwischen 11.000 und 13.000 Punkten

Gastautor: Walter Kozubek
07.09.2018, 10:14  |  558   |   |   

Mit Stable Seitwärts-Optionsscheinen auf den DAX-Index können Anleger bis zum Jahresende bei DAX-Ständen von 11.000 bis 13.000 Punkte eine Rendite von 41 Prozent erzielen.

Seitdem der DAX-Index (ISIN:DE0008469008) zuletzt am 15.6.18 oberhalb von 13.000 Punkten notierte, gab er stufenweise um mehr als 1.000 Punkte nach. Die negativen Auswirkungen des Handelsstreites lassen es als unwahrscheinlich erscheinen, dass der DAX-Index bis zum Jahresende 2018 wieder die Marke von 13.000 Punkten erreichen kann.

Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass sich die Talfahrt des DAX-Index trotz der aktuell denkbar schlechten Stimmung am deutschen Aktienmarkt demnächst einbremsen wird und der Index nicht um weitere 1.000 Punkte nachgeben wird, könnte die Veranlagung in die neuen Seitwärts Stable-Optionsscheine interessant sein.

Rückzahlung mit 10 Euro innerhalb einer Bandbreite von 1.000 DAX-Punkten

Zum Unterschied zu den nicht mehr handelbaren Inline-Optionsscheinen verfügen die Société Générale-Seitwärts Stable-Optionsscheine auf den DAX-Index nicht nur über KO-Levels, sondern auch über obere und untere Maximalbetragsschwellen, die innerhalb der beiden KO-Levels liegen. Der Seitwärts-Stable-Optionsschein mit der unteren Maximalbetragsschwelle bei 11.000 Punkten verfügt über ein unteres KO-Level bei 10.750 Punkte und über eine obere Maximalbetragsschwelle bei 13.000 Punkten und einem oberen KO-Level bei 13.250 Punkten. Beim DAX-Indexstand von 11.970 Punkten wurde der Schein, Bewertungstag 21.12.18, ISIN: DE000ST34GS5, mit 7,01 – 7,11 Euro gehandelt. Wenn der DAX-Index bis zum Laufzeitende keines der beiden KO-Levels berührt oder durchkreuzt, dann sind folgende Rückzahlungsmodalitäten möglich:

Notiert der DAX-Index am Bewertungstag innerhalb der beiden Maximalbetragsschwellen von 11.000 und 13.000 Punkten, dann wird der Schein mit dem Höchstbetrag von 10 Euro zurückbezahlt. Somit wird dieser Seitwärts-Stable Schein bei einem Indexanstieg/-rückgang von etwa 1.000 Punkten einen Ertrag von 40,65 Prozent (=201 Prozent pro Jahr) ermöglichen.

Befindet sich der DAX-Index hingegen am Bewertungstag außerhalb der Maximalbetragsschwellen, aber innerhalb der KO-Levels, dann errechnet sich der Rückzahlungsbetrag, indem der prozentuelle Unterschied des DAX-Standes im Verhältnis zu der Maximalbetragsschwelle und dem KO-Level herangezogen wird. Bei einem DAX-Stand von 10.875 Punkten oder 13.125 Punkten, der einer Differenz von 50 Prozent zwischen der Maximalertragsschwelle und dem KO-Level entspricht, wird der Schein mit 5 Euro zurückbezahlt. Je weiter sich der DAX-Stand dem KO-Level annähert, umso geringer wird der Auszahlungsbetrag sein.

Berührt der DAX-Index bis zum Bewertungstag eines der beiden KO-Levels, dann wird der Schein mit 0,001 Euro zurückbezahlt, was dem Totalverlust des Kapitaleinsatzes gleichkommen wird.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Hebelprodukten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel