DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)+0,17 %
Marktkommentar: Eduardo Mollo Cunha (Eyb & Wallwitz): Reporting August 2018
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Eduardo Mollo Cunha (Eyb & Wallwitz): Reporting August 2018

Nachrichtenquelle: Asset Standard
10.09.2018, 10:00  |  527   |   |   

Warum die Stärke der US-Wirtschaft des einen Freud und des anderen Leid ist.

Die Stärke der US-Wirtschaft ist des einen Freud und des anderen Leid: Während sich amerikanische Unternehmen weiterhin über ein zweistelliges Gewinnwachstum freuen können, bringt der starke US-Dollar immer mehr Schwellenländer in Bedrängnis. Neben den hausgemachten Problemen in der Türkei kommt auch wieder Argentinien trotz des inzwischen guten Einvernehmens mit dem IWF wieder einmal in Turbulenzen. Insgesamt war der August ein sehr guter Monat für US-Aktien, ein sehr schlechter Monat für Assets aus Schwellenländern und auch ein schlechter Monat für europäische Aktien und Anleihen aus der Eurozone (mit Ausnahme deutscher Bundesanleihen). Für europäische Unternehmen wird mittlerweile eine Stagnation der Gewinne in diesem Jahr erwartet, obwohl sich die Konjunktur nach einer Delle zum Ende des zweiten Quartals wieder belebt hat. Momentan wird das Geschehen an den europäischen Finanzmärkten vom „politischen Newsflow“ dominiert, d.h. vom Handelskonflikt mit den USA und den hausgemachten Problemen in der Eurozone (Stichwort: Italien). 

Für die nächsten Wochen erwarten wir eine Fortsetzung der nervösen Stimmung und erratischen Ausschläge. Allerdings werden sich die gerade in Europa wieder besser werdenden Fundamentaldaten letztlich auch in höheren Aktienkursen niederschlagen. Es ist nur eine Frage der Zeit. 


INVESTMENTTALK AUS DER KAFFEEKÜCHE 

Und nun, was haben die Finanzmärkte die Anleger in den letzten zehn Jahren nach der Finanzkrise gelehrt?

Hören Sie auch in unserem Podcast
, wieso es in den USA seit zehn Jahren einen Bullenmarkt gibt und warum Europa gute Chancen hat aufzuholen.

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.

Seite 1 von 2

Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel