DAX+1,13 % EUR/USD+0,89 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-0,95 %

Wirecard Long 95-Prozent-Chance

10.09.2018, 10:30  |  1038   |   |   

DAX-Gründungsmitglied Commerzbank muss seinen Platz in Deutschlands Top 30 für Zahlungsabwickler Wirecard räumen. Am 24. September löst der bisherige TecDax-Wert die Großbank ab. Maßgeblich für die Zugehörigkeit zu den 30 Aktien im DAX sind der Börsenumsatz (Handelsvolumen) und der Börsenwert (Marktkapitalisierung) des Unternehmens. Beim Börsenwert (23,8 Milliarden Euro) hatte Wirecard in den letzten Monaten nicht nur die Commerzbank (10,3 Milliarden Euro) hinter sich gelassen, sondern auch die Deutsche Bank (19,9 Milliarden Euro) überholt. Die 1999 gegründete Firma aus dem Münchner Vorort Aschheim erbringt Dienstleistungen rund um die Abwicklung von Zahlungen im Internet und auf elektronischen Wegen.

Wachstumspotenzial

Analysten äußerten sich zuletzt durchweg positiv zur Wirecard-Aktie. Nach einem weiteren positiven Kommentar legte die Aktie am Freitag um mehr als vier Prozent zu. Die Analysten von Exane BNP Paribas hatten die Wirecard-Aktie von Neutral auf Outperform nach oben gehoben und ihr Kursziel entsprechend von 175 auf 265 Euro angepasst. Dadurch nannte die französische Investmentbank das bislang höchste Kursziel. Zwar sei der Zahlungsabwickler aufgrund der letzten Monate bereits hoch bewertet, doch sehen die Analysten weiteres Potenzial aufgrund von Innovationskraft und Marktchancen. Bereits zuvor hatten die Analysten von Barclays (Übergewichten, 240 Euro) und UBS (Kaufen, 220 Euro) ihre Bewertungen erhöht.

Aufwärtstrend

Die Wirecard-Aktie befindet sich in einer ansteigenden Tendenz, die ab Anfang April noch einmal an Tempo gewann. Der aktuelle Aufwärtstrend lässt sich zwischen 173 und 205 Euro darstellen. Dabei erreichten die Notierungen bereits ein Hoch bei 199 Euro, gaben in der Folge aber bis zum Tief bei 177,80 Euro nach, wo sich nun eine erste Unterstützung befinden könnte. Zwischenzeitliche Gewinnmitnahmen sollten den Gesamteindruck nicht trüben können, solange die Aktie dadurch den beschriebenen Aufwärtstrend nicht nach unten verlässt. Somit bewegt sich die Aktie seit drei Wochen zwischen den beiden Marken, wobei ein Anstieg über 200 Euro als ein nächster Meilenstein gewertet werden und neue Dynamik auslösen könnte.

Wirecard (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 195,45 // 199,00 // 205,00
Unterstützungen: 177,80 // 173,00 // 159,95

Wer von einer steigenden Wirecard-Aktie ausgeht, kann mit einem Open End Turbo Long (WKN HX2UH0) überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt aktuell 31,0 Prozent. Beachtet werden sollte bei dem Einstieg in eine spekulative Position ein risikobegrenzender Stoppkurs. Dieser könnte bei 175,90 Euro im Basiswert platziert werden. Im Open End Turbo Long ergibt sich ein Stoppkurs bei 4,52 Euro. Bei einem Schlusskurs über 195 Euro könnte dieser auf Einstandsniveau nachgezogen werden. Ein Trading-Ziel könnte sich um 240 Euro befinden. Für diese spekulative Idee ergibt sich ein Chance-Risiko-Verhältnis von 4,9 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: HX2UH0 Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 5,60 – 5,61 Euro Emittent: HVB / UniCredit
Basispreis: 130,868 Euro Basiswert: Wirecard
KO-Schwelle: 130,868 Euro akt. Kurs Basiswert: 187,10 Euro
Laufzeit: Open end Kursziel: 10,93 Euro
Hebel: 3,3 Kurschance: + 95 Prozent
Quelle: Börse Frankfurt


Depot Vergleich
Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel