DAX+0,17 % EUR/USD+0,27 % Gold+0,39 % Öl (Brent)+0,12 %

DAX DAX mit ruhigem Wochenstart, warten auf die EZB am Donnerstag

Gastautor: Jens Klatt
10.09.2018, 13:13  |  1477   |   |   

(JK-Trading.com) – Der DAX ist verhalten in die neue Handelswoche gestartet, macht hin zur Mittagszeit allerdings Anstalten das 12.000er Level zurückzuerobern.

(JK-Trading.com) – Der DAX ist verhalten in die neue Handelswoche gestartet, macht hin zur Mittagszeit allerdings Anstalten das 12.000er Level zurückzuerobern.

 

Grundsätzlich scheint mit Ausblick auf die EZB-Leitzinsentscheidung am kommenden Donnerstag bis dahin ein ruhigerer Handelsverlauf und auch eine potentielle Rückeroberung der 12.000er Marke zu erwarten, vorausgesetzt natürlich, dass die Twitter-Tiraden des US-Präsidenten Trump ganz besonders hinsichtlich weiterer Strafzölle ausbleiben.

 

Ob es dann am Donnerstag dank der EZB zu stärkeren Schwankungen kommt, bleibt abzuwarten. Aber falls ja, geht meine persönliche Tendenz eher in Richtung „Enttäuschung“ und ein Test der Jahrestiefs um 11.700 Punkte scheint wahrscheinlicher als eine nachhaltige Rückeroberung von 12.000 Punkten.

 

Der Grund: im Hinblick auf die Annäherung zwischen der EU und Großbritannien bzgl. des BREXITs könnte es sein, dass sich die europäische Zentralbank positiv bzgl. des Wirtschaftswachstums in der Euro-Zone äußert und infolgedessen eine Zinsanhebung zur Mitte des Jahres 2019 denkbar wird.

 

Sollte dem tatsächlich so sein und vor dem Hintergrund der Tatsache, dass Zinsanhebungen Gift für weitere Kursanstiege im Aktiensegment sein dürften, wären die DAX-Bullen im Rückzugsmodus zu erwarten.

 

Chart erstellt mit Guidants

 

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Gründer von Jens Klatt Trading

 

Depot Vergleich
Anzeige

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel