DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %
Aktien Frankfurt Ausblick: Dax setzt wieder zum Sprung über 12 000 Punkte an
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Aktien Frankfurt Ausblick Dax setzt wieder zum Sprung über 12 000 Punkte an

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
11.09.2018, 08:20  |  486   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax dürfte am Dienstag die Marke von 12 000 Punkten zurückerobern. Die Aussicht auf einen Brexit-Deal sowie die zumindest momentane Beruhigung der Währungskrise in Schwellenländern mache Anlegern neuen Mut, begründet Portfoliomanager Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners die Stimmungsaufhellung. "Das Ausbleiben schlechter Nachrichten reicht im Moment schon", sagte er, auch wenn abzuwarten bleibe, wie lange die Ruhe andauere.

Der X-Dax signalisierte für den deutschen Leitindex eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart ein Plus von 0,23 Prozent auf 12 014 Punkte. Für den EuroStoxx 50 deutet sich ebenfalls ein freundlicher Start an.

Mit Blick auf Unternehmensnachrichten wird es weiterhin wohl eher ruhig bleiben. Um die Mittagszeit legt die Fluggesellschaft Lufthansa ihre Verkehrszahlen für den Urlaubsmonat August vor.

Zum Handelsstart könnte die Aareal Bank etwas Aufmerksamkeit auf sich ziehen, deren Aktie sich vorbörslich marktkonform zeigte. Der Finanzierer gewerblicher Immobilien will wie erwartet die sich in der Abwicklung befindende Düsseldorfer Hypothekenbank übernehmen. Der Kaufpreis für das Institut, das derzeit im Eigentum des Bundesverbands deutscher Banken (BdB) ist, beträgt etwas mehr als 160 Millionen Euro. Über die Übernahme wurde bereits seit längerem spekuliert.

Weitere Aktien könnten von Umstufungen bewegt werden. So hat die britische Investmentbank HSBC das Papier des Gabelstapler-Herstellers Kion von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Angesichts der seit Jahresbeginn deutlich unterdurchschnittlichen Kursentwicklung sieht Analyst Richard Schramm mittelfristig Margenpotenzial und attraktive Wachstumsperspektiven.

Auch das Papier des Druckmaschinenherstellers Koenig & Bauer empfiehlt der HSBC-Experte nun zum Kauf. Zwar habe die Gefahr zugenommen, dass der SDax -Konzern seine Jahresziele verfehlen könnte, doch das spiegele die Kursentwicklung bereits über Gebühr wider. Mittelfristig erschienen sowohl das Margenpotenzial als auch die Wachstumsperspektiven weiter intakt zu sein.

Beide Aktien reagierten vorbörslich bereits mit Kursgewinnen auf die positive Einschätzung der HSBC. Kion legten auf der Handelsplattform Tradegate um 2,5 Prozent zu und Koenig & Bauer um 2,7 Prozent./ck/jha/

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel