DAX-0,54 % EUR/USD0,00 % Gold-0,28 % Öl (Brent)-1,19 %

DONNER & REUSCHEL - Technische Analyse DAX 30 "Market Maker" Draghi...?

13.09.2018, 08:09  |  246   |   |   

Heute wird der nächste Schritt zur Normalisierung der Geldpolitik erwartet.

Volkswirte gehen davon aus, dass das Volumen der umstrittenen Anleihenankaufspolitik von Oktober an auf 15 Milliarden Euro pro Monat halbiert wird. Das Ende peilt die EZB zum Jahresende 2018 an. Die Phase ultraniedriger Zinsen soll aber laut EZB „mindestens über den Sommer 2019“ andauern.

Der DAX wird daher auch heute wieder um die 12.000 Punkte tendieren. Mittlerweile kommt nach den 11.800 den 12.125 Zählern eine gewichtige Bedeutung zu. Durch die Verschiebung der unteren Linie des 2009´er Aufwärtstrends ist nun erst ab hier wieder eine Entspannung bzw. Entwarnung zu sehen.

Es bleibt daher spannend.

Neben der EZB-Sitzung werden heute mit Sicherheit auch die US-Verbraucherpreise Beachtung finden. Diese sind ein Indikator für die weitere Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Laut Prognosen ist aber heute mit stabilen Zahlen zu rechnen.

Charttechnisch zeigt sich der DAX weiter fragil. Es konnten zwar wiederholt die 11.800 und somit eine Abwärtsdynamik vermieden werden. Aber nun gilt es den nächsten Widerstand bei 12.125 zu erklimmen. Hier verläuft die untere Trendlinie des 2009´er Aufwärtmodus.

Markttechnisch zeigen sich die Kurzfristindikatoren positiv. Vor allem die Slow-Stochastik ist deutlich überverkauft. Somit könnten hier Kauftendenzen abgeleitet werden. MACD sowie Momentum bleiben allerdings angeschlagen.

Es steht und fällt heute – mal wieder – mit EZB-Präsident Draghi.

Die Tagestendenz könnte sich zwischen 12.125 und 11.889 bewegen. Entwarnung allerdings erst oberhalb (!) der 12.125. Nach untern stützt weiterhin das Untere Bollinger-Band.

Fazit:

  • Langfristiger Aufwärtstrend erst wieder ab 12.125 zurückerobert

  • EZB-Sitzung & US-Verbraucherpreise im heutigen Fokus

 

Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage: https://www.donner-reuschel.de/technische-analyse/

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel