DAX-0,11 % EUR/USD-0,75 % Gold+0,65 % Öl (Brent)-0,04 %

Die Marihuana-Aktie, die die Wall Street am meisten mag

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
13.09.2018, 09:36  |  1471   |   |   

Marihuana-Aktien haben in der Vergangenheit nicht viel Fürsorge von der Wall Street erfahren. Und es gibt einen wirklich guten Grund dafür. Bis zu diesem Jahr gab es nur eine handelbare Marihuana-Aktie an der US-Börse – Scotts Miracle Gro (WKN: 883369). Und Scotts Hauptgeschäft ist der Verkauf von Rasen- und Gartenprodukten, so dass seine Bezeichnung als Marihuana-Aktie mit einem Sternchen versehen ist.

Jetzt werden jedoch neben Scotts Miracle-Gro noch drei reine Marihuana-Aktien an den US-Börsen gehandelt. Die Canopy Growth Corporation (WKN: A140QA) an der New York Stock Exchange (NYSE) sowie die Cronos Group (WKN: A2DMQY) und Tilray (WKN: A2JQSC) an der Nasdaq. Aber welche Marihuana-Aktie mag die Wall Street am meisten?

Was die Analysten sagen

Eine Möglichkeit, zu beurteilen, was die Wall Street über eine Aktie denkt, ist, einfach zuzuhören, was die Analysten großer Wertpapierfirmen über die Aktie sagen. Über die Cronos-Gruppe gibt es nicht viel Gerede. Zacks Investment Research führt zwei Analystenhäuser auf, die Cronos abdecken – Beacon Securities und GMP Securities. Beide sind jedoch kanadische Wertpapierfirmen.

Was ist mit Tilray? Zacks nennt Cowen & Company, Northland Capital und Roth Capital als Analysten, die den Marihuana-Züchter beobachten. Alle drei Unternehmen stufen Tilray als einen starken Kauf ein.

Zacks verweist in seiner Liste der Analysehäuser, die Canopy Growth abdecken, nur auf Cowen und GMP Securities. Canopy nennt jedoch 10 Analysten, die seine Aktie beobachten. Mehr als die Hälfte der Analysten sind bei kanadischen Unternehmen, aber auf der Liste stehen mehrere Unternehmen mit US-Aktivitäten. Die meisten Analysten, die Canopy Growth beobachten, bewerten die Aktie entweder als Kauf oder als starken Kauf. Cowen ist vielleicht am enthusiastischsten und hat kürzlich sein einjähriges Kursziel um 32 % angehoben.

Bleibt noch Scotts Miracle-Gro. Sieben Unternehmen werden von Zacks aufgeführt, die die Aktie abdecken und mit der von Scotts selbst erstellten Liste übereinstimmen. Die Analysten-Ansichten zu Scotts Miracle-Gro sind jedoch gemischt, wobei sie zwei als starken Kauf bewerten, einer sie als „unterdurchschnittlich“ einstuft und zwei Analysten den Investoren einen Verkauf empfehlen.

Wohin das Geld fließt

Taten sagen mehr als Worte. Wo das Geld hinfließt, könnte ein besserer Hinweis sein als die Analystenempfehlungen, von denen die Wall Street Marihuana-Aktien am meisten mag. Es ist sicherlich ein besserer Anhaltspunkt dafür, welche Aktie die institutionellen Anleger am meisten mögen.

Tilray gewinnt in Bezug auf die Aktienkursdynamik um Längen. Im Laufe des letzten Monats hat sich Tilray´s Kurs fast vervierfacht. Die Cronos-Gruppe und Canopy Growth haben sich im gleichen Zeitraum nahezu verdoppelt. Die Wertpapiere von Scotts Miracle-Gro hingegen sind leicht gesunken.

Das Handelsvolumen gibt einen weiteren Hinweis auf die Begeisterung für eine Aktie. Die Cronos-Gruppe ist hier führend. Das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen für 30 Tage ist hier auf mehr als 15 Millionen Aktien angestiegen. Auch das Handelsvolumen von Canopy Growth ist innerhalb von 30 Tagen auf ein tägliches Durchschnittsvolumen von rund 10 Millionen Aktien angestiegen. Tilray belegt mit etwa der Hälfte des durchschnittlichen Volumens von Canopy den dritten Platz. Scotts Miracle-Gro rangiert erneut auf Platz eins der Gruppe.

Der Favorit der Wall Street

Es würde Sinn machen, wenn Canopy Growth die bevorzugte Marihuana-Aktie der Wall Street wäre. Schließlich behauptet das Unternehmen die mit Abstand höchste Marktkapitalisierung aller Cannabisaktien. Canopy sicherte sich eine 4 Milliarden USD-Investition des großen alkoholischen Getränkeherstellers Constellation Brands (WKN: 871918), die von sieben der zwölf Analysten, die die Aktie beobachten, positiv bewertet wird.

Aber Wall Street-Analysten scheinen bei Tilray noch optimistischer zu sein. Obwohl Canopy mit Constellation das große Los gezogen hat, ist es eigentlich Tilray, die die bessere Aktienperformance erzielt hat. Ich denke, zumindest für den Moment, zählt Tilray zu den Marihuana-Aktien, die die Wall Street am meisten mag.

Warum sollten Analysten von Tilray mehr begeistert sein als von Canopy Growth? Ich vermute, dass es ein wenig von der „Kaufe die Gerüchte, Verkaufe die Fakten“-Dynamik abhängt. Es ist aber nicht so, dass Investoren nach der Bekanntgabe der Constellation-Nachricht Canopy-Aktien verkaufen. Tilray zieht jedoch die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich, weil es das nächste Unternehmen sein könnte, das ein großes Geschäft landen könnte – vielleicht mit Diageo, einem anderen großen Getränkeunternehmen, das angeblich auf der Suche nach einem Cannabispartner ist.

Spielt es eine Rolle, was die Börse denkt?

Sollten Investoren sich darum kümmern, was Wall Street-Analysten denken? Ja und nein.

Die Meinungen von Analysten können sicherlich dazu führen, dass Aktien steigen oder fallen. Was die Wall Street sagt, hat das Potenzial, viele Investoren zu beeinflussen. Diese Art von Einfluss sollte nicht ignoriert werden. Auf der anderen Seite können Wall Street-Analysten häufig falsch liegen, vor allem bei den kurzfristigen Unternehmensperspektiven.

Was wirklich zählt, ist, was du über diese Marihuana-Aktien denkst, nicht was die Wall Street über sie denkt. Im Gegensatz zu Analysten musst du dich nicht auf den kurzfristigen Aspekt konzentrieren. Du kannst das Geschäftsmodell jedes Unternehmens, seine Wettbewerbsvorteile und seine Wachstumsaussichten bewerten, um festzustellen, welche Aktie deiner Meinung nach der größte Gewinner sein wird – oder vielleicht sogar bestimmen, dass keiner von ihnen erfolgreich sein wird.

Was sie auch immer wert sind, ich stimme nicht mit der Ansicht der Wall Street überein. Ich glaube nicht, dass Tilray langfristig der größte Gewinner unter diesen vier Aktien sein wird. Und ich glaube auch nicht, dass Scotts Miracle-Gro der schlechteste der Gruppe ist. Meiner Meinung nach sind Scotts und Canopy wahrscheinlich die beiden besten Marihuana-Aktien auf dem Markt. Aber auch hier gilt: Wenn es um dein Geld geht, spielt es nur eine Rolle, was du denkst.

Superzyklus Cannabis -- jetzt profitieren!

Das Potenzial für die Cannabis-Unternehmen ist enorm. Doch welche Aktien werden im Zuge einer weiteren Legalisierung von Cannabis die Nase vorne haben? Im brandneuen Bericht 3 Aktien im Multimilliarden Megatrend Marihuana schauen wir uns 3 Aktien in diesem neuen Boom-Markt genauer an. Wo liegen die Chancen, wo die Risiken? Alles was du wissen musst um dir eine fundierte Meinung zu diesen 3 Aktien im Multimilliarden Megatrend Marihuana zu bilden! Klicke hier und fordere ein Gratis Exemplar dieses neuen Sonderberichts jetzt an!

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel