DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

Aktienmarkt – Blick gen Brasilien

Gastautor: Daniel Saurenz
14.09.2018, 07:00  |  378   |   |   

WM_Adidas_BrasilienDer Dax konnte sich nach der Veröffentlichung eines Medienberichtes, demnach sich China im Handelskrieg etwas versöhnlicher zeigen könnte, am vergangenen Mittwoch wieder ein wenig erholen. Das Handwerkszeug auf den Dax sind der Turbo-Bull HU727K und der Turbo-Bear HX442H. Apropos Handelskrieg: nach dem Präsidenten-Spektakel um Trump und seine One Man Show in den USA, blicken viele skeptisch auf anstehende Wahlen oder politische Entscheidungen. Denn man könnte glauben: “schlimmer geht immer!”

Auch in Brasilien steht die Bevölkerung vor einer Präsidentschaftswahl und in dieser ist die Frage der Glaubwürdigkeit wichtiger als die, wer Präsident wird. Die Emerging Markets befanden sich zuletzt im Abwärtsstrudel.  Wir blicken auf die Einschätzung der Experten von Fidelity International:

Brasilien steht vor einer Präsidentschaftswahl, deren Ausgang so unvorhersehbar ist wie selten. Doch ganz gleich, wer das Rennen macht: Die neue Regierung muss bei ihrer Wirtschaftspolitik einen solideren Kurs einschlagen, so die Einschätzung von Angel Ortiz, Fondsmanager für Lateinamerika-Aktien bei Fidelity International.

Für Anregungen werfen Sie gerne einmal einen Blick in unser Favoritendepot oder unsere Produktauswahl. Hier finden Sie zwar keine Aktien von Unternehmen, aber viele interessante Finanzprodukte, die Unternehmensaktien als Basiswerte haben.

Während des Rohstoff-Superzyklus hat die brasilianische Regierung die Haushaltsdisziplin stark vernachlässigt. Während der letzten vier Jahr ist die Staatsverschuldung in Relation zum Bruttoinlandsprodukt um rund 75 Prozent gestiegen. Jetzt rücken jedoch die Risiken der Misswirtschaft – auch angetrieben durch die Krisen in den Nachbarländern Argentinien und Venezuela – stärker in den Fokus. „Die Glaubwürdigkeit der nächsten Wirtschafts- und Finanzminister wird daher noch wichtiger sein, als die Frage, wer neuer Präsident wird. Wir erwarten, dass die Kursentwicklung mit dem Nachrichtenfluss schwankt, wobei bestimmte Aktien stärker politischen Risiken ausgesetzt sind als andere“, so Ortiz.

Quelle: Fidelity International, eigene Recherche

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel