DAX+0,20 % EUR/USD+0,24 % Gold+0,37 % Öl (Brent)+0,19 %
Elliott Wellen Analyse: DJI vor Allzeithoch, DAX in Jahresendrallye ?
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse DJI vor Allzeithoch, DAX in Jahresendrallye ?

15.09.2018, 19:52  |  2293   |   |   

Ausgangslage

Der DAX bildet ein langjähriges EDT, dass sich vermutlich immer noch - je nach Zählweise der Wellenebene - in seiner schwarzen bzw. lila 1 befindet. Im April 2015 wurde bei 12404 ein Zigzag als lila bzw. blaue Y und mit dem Brexit-Rutsch im Juni 2016 könnte auch die lila bzw. blaue X2 bei 9155 abgeschlossen worden sein. Der deutliche Bruch der violetten Eindämmungslinie wäre ein Indiz für eine seit diesem Zeitpunkt laufende lila bzw. blaue Z.

Anzeige

Aktuelle Entwicklung im DAX

Der Tageschart zeigt den Verlauf des DAX seit dem Abschluss der orangenen A/W bei 8695 im Februar 2016. Es lassen sich drei Szenarien mit Präferenz für den blauen Pfad ableiten:

Szenario 1: Lila bzw. blaue X2 bei 9155 noch nicht beendet (blauer Pfad, farbig hinterlegte Beschriftung, Hauptvariante)

In der lila bzw. blaue X2 wurde erst die orangene A/W (grüne A=9300, grüne B=11431, grüne C=8695) abgeschlossen. Die orangene B/X befindet sich immer noch unterhalb der 161er Ausdehnung (14696 – lila Fibos) und bildet ein Flat-X-Zigzag mit grüner W=10807, grüner X=9934 sowie grüner Y (bisher 13600; lila A=12953, lila B=11679, laufende lila C). Diese Interpretation passt zum Abschluss einer lila B oberhalb der braunen 0-b-Linie (derzeit bei 1186x). Das Mindestziel der lila C liegt oberhalb 13600. Nach Beendigung der orangenen B/X steht die orangene C/Y mit Mindestziel 10648 (blaue Fibos) an.

Dieses Szenario bleibt gültig solange sich der DAX oberhalb der braunen 0-b-Linie (immer noch intakt - derzeit bei 1186x) befindet.

Szenario 2: Lila bzw. blaue X2 bei 9155 beendet (Nebenvarianten)

Die lila bzw. blaue X2 wurde als Doppelflat mit orangener W (grüne A=9300, grüne B=11431, grüne C=8695), orangener X=10524 sowie einer kurzen orangenen Y=9155 (grüne A=9732, grüne B=10468, grüne Y=9155) beendet.

Die laufende lila bzw. blaue Z befindet sich in der orangenen A (bisher 13600; grüne 1=10807, grüne 2=9934, grüne 3=12953, grüne 4=11679, grüne 5 bisher 13208).

Szenario 2A: grüne 5 bildet ein Expanding EDT (lila Pfad, farbig umrandete Beschriftung)

Die grüne 5 verläuft als Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinien) mit Ziel oberhalb 12600 (orangene Fibos) und idealerweise unterhalb der hellgrünen Eindämmungslinie (derzeit bei 1382x). Nach Abschluss der grünen 5 sollte die orangene B in den Zielbereich zwischen 9155 und 11679 führen.

Szenario 2B: grüne 5 verläuft impulsiv (dunkelgrüner Pfad, normale Beschriftung)

Der Zielbereich der grünen 5 dürfte wegen der Extensions zum Start des Impulses oberhalb der 161er Ausdehnung der roten III (14321 – orangene Fibos) liegen.

Aber:
In der lila bzw. blauen X2 liegt die orangene 0-b-Linie ganz knapp nicht im Hoch der grünen B der orangenen W auf. Die grüne B wäre aber in der L&S-Indikation mit 11433 ausreichend hoch gewesen.


Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Die grüne 4 bzw. lila B bildet ein Flat lila A=11867 bzw. roter A=12741, lila bzw. roter B=13600 (Doppelzigzag) und lila bzw. roter C=11679. Dabei hat die grüne 4 bzw. lila B mit dem Rutsch auf 11679 ihr Abwärtspotenzial weitgehend ausgereizt.

Die laufende grüne 5 bzw. lila C könnte ihre Zwischenkorrektur beendet haben. Die grüne 5 bzw. lila C ist oberhalb 13600 zu erwarten (blauer Pfad); eine lila C sollte zudem unterhalb 14696 bleiben. Der Verlauf der grünen 5 bzw. lila C kann korrektiv und impulsiv interpretiert werden, wobei der tiefe Rücklauf seit dem Zwischenanstieg auf 12887 ein korrektives Muster bevorzugen lässt.

Grüne 5 bzw. lila C bildet ein Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinien, farbig umrandete bzw. hinterlegte Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)

Die grüne 5 bzw. lila C hat die lila 1=12672 als Doppelzigzag, die lila 2=11703 (MOB 11679) als Doppelflat sowie die lila 3=13208 abgeschlossen. Die lila 2 bildet - erwartungsgemäss für ein Expanding EDT - eine hellgrüne Eindämmungslinie. Die lila 4 (bisher 11861) könnte bereits beendet und die lila 5 (Jahresendrallye) gestartet worden sein.

Die lila 4 (bisher 11861 – MOB 11703) bildet ein Doppelflat (kurze rote W=12575, rote X=13186, rote Y bisher 11861 mit blauer a=12102, blauer b=12598, blauer c bisher 11861) und hat den Zielbereich der blauen c (von 12928 – grüne Fibos – bis zur MOB 11703) erreicht. Dabei kann die blaue c impulsiv mit hellgrüner i=12533, hellgrüner ii=12579, hellgrüner iii=12396, hellgrüner iv=12533 sowie hellgrüner v=11861 fertig gezählt werden. Allerdings sind die Strukturen der blauen c sehr vieldeutig, womit erst oberhalb der MOB 12317 (graue Fibos) einer orangenen Alt: ii eines EDTs der Abschluss der blauen c bestätigt wäre. Unterhalb 12317 ist jederzeit noch ein weiteres Tief unterhalb 11861 möglich (orangener Pfad).

Die interne Struktur der lila 4 lässt als Folgebewegung zumindest einen Anstieg zur grauen 0-b-Linie (derzeit bei 1310x) als Etappenziel erwarten. Das Ziel der eventuell gestarteten lila 5 (gedehnte hellgrüne i=12130, kurze hellgrüne ii eventuell bei 12074 ohne Abarbeitung 38er RT bei 12027 - hellblaue Fibos) liegt oberhalb 13600 und idealerweise unterhalb der hellgrünen Eindämmungslinie (derzeit 1382x).

Nach Anschluss der grünen 5 (bzw. orangenen C) steht zumindest ein Rücklauf auf den Ausgangspunkt des Expanding EDT bei 11679 – das bekannte Wintergemetzel – an.

Grüne 5 bzw. lila C verläuft impulsiv – impulsiver Anstieg seit 11703 (normale Beschriftung, blauer Pfad, Nebenvariante)

Die grüne 5 bzw. lila C hat die lila 1=12672 als Impuls abgeschlossen. Der Verlauf der hellgrünen 0-b-Linie signalisiert eine abgeschlossene lila 2=11703.

Der Anstieg seit 11703 lässt sich impulsiv in Form einer roten I=13208 sowie roten II (bisher 11861) als Start der lila 3 zählen. Die rote II (MOB 11703) verläuft analog zur lila 4 in der Hauptvariante und könnte bereits beendet ein.

Die Tiefe der roten II könnte für die rote III mit Mindestziel 13624 (ausgehend von 11861) auf einen Anstieg über die 161er Ausdehnung 14295 (ausgehend von 11861 – orangene Fibos) hindeuten. Die 161er Ausdehnung der lila 3 liegt bei 13308 (lila Fibos).

Anzeige

Aktuelle Entwicklung im Dow Jones


Vermutlich läuft im DJI seit März 2009 eine lila Y als Zigzag, die zum Start die maximal mögliche Anzahl an Extensions gezeigt hat, die nur in einer Y, einer 5 oder einer C zulässig sind. Die lila Y befindet sich entweder noch in der roten A/1 (normale Beschriftung – blauer Pfad) oder bereits in der roten C (farbig hinterlegte Beschriftung – lila Pfad).

Die rote A/1 könnte impulsiv mit blauer 1 (11257), blauer 2 (10404), blauer 3 (18364), blauer 4 (15451) sowie laufender blauer 5 (bisher 26703; orangene 1=18668, orangene 2=17476, orangene 3=26703, orangene 4=23528, laufende orangene 5 mit Ziel oberhalb 26703) gezählt werden. Der Tageschart vom DJI zeigt den Verlauf seit Beendigung der blauen 4.

Im Falle einer laufenden roten C wäre die rote A bei 18668 und die rote B bei 17476 beendet worden. Die rote C hat bereits ihr 61er Mindestziel 25015 abgearbeitet und könnte impulsiv mit einer gedehnten blauen 1=26703, kurzen blauen 2=23528 sowie kurzen blauen 3 (Mindestziel 28683, 100er Maximalziel 32755 – orangene Fibos) verlaufen.

Ausschlaggebend für die Einschätzung einer bereits beendeten orangenen 4 bzw. blauen 2 ist der unsaubere Verlauf der 0-b-Linie in der Abwärtsbewegung von 26703 nach 23110. Dieser Verlauf ist einerseits ein Indiz für ein fehlendes Allzeithoch und impliziert anderseits eine starke Mehrdeutigkeit für die Interpretation der orangenen 4 bzw. blauen 2, wobei sich als plausibelste Möglichkeit eine komplexe Korrektur in Form eines Zigzag-X-Triangles (grüne W=23658, zeitlich sehr kurze grüne X=24733, grüne Y=23528 – türkisfarbene Eindämmungslinien) anbietet.

Passend zu einer bereits gestarteten orangenen 5 bzw. blauen 3 lässt sich der Anstieg seit 23528 impulsiv als rote I=25084, rote II=23988 (blaue a=24245, blaue b=25404, blaue c=23988) sowie laufende rote III (bisher 26168; blaue i=24512, blaue ii=24041, blaue iii=25215, blaue iv=24925, blaue v bisher 26168 mit orangener i=25592, orangener ii=24965, kurzer orangene iii=25887, orangene iv=25604, gedehnte orangene v mit 161er Ziel 26684 – hellgrüne Fibos) zählen. Die orangene v befindet sich nach der hellgrünen i=26168 sowie hellgrüne ii (bisher 25749 mit abgearbeiteten 38er RT) eventuell bereits in der hellgrünen iii (Mindestziel 26297; 161er Ziel 26646). Das Mindestziel einer roten III ist bereits abgearbeitet; die 161er Ausdehnung liegt bei 26506 (graue Fibos).

Sollte bei 26168 bereits eine kurze rote Alt: III beendet worden sein, so wäre im Rahmen der laufenden roten Alt: IV zumindest ein Rücklauf zum 23er Mindestziel 25653 (türkisfarbene Fibos) zu erwarten. Oberhalb 26426 wäre dieses Alternativszenario so gut wie hinfällig.

Alternativ kann sich die orangene 4 bzw. blaue 2 nach der grünen Alt: A=23110 auch erst in ihrer grünen Alt: B befinden. Auch hier wäre die unsaubere 0-b-Linie der grünen Alt: A ein Indiz für eine überschiessende grüne Alt: B mit Ziel oberhalb 26703.

Nach Abschluss der blauen 5/roten A bzw. 1 oberhalb 26703 (blauer Pfad) oder blauen 5/roten C/lila Y oberhalb 28683 (lila Pfad) steht ein deutlicher Rücksetzer im Rahmen der roten B/2 bzw. lila X2/schwarzen 2 an.


Wie geht es weiter ?

Der DJI hat die impulsive Interpretation des Anstiegs seit 17476 bestätigt und mit dem starken Rücksetzer auf 23110 einen Abschlussvorboten für den Gesamtanstieg seit März 2009 geschickt. Der DAX hat zwar mit dem klaren Bruch der violetten Eindämmungslinie deutliche Ambitionen auf der Oberseite angemeldet, diese dürften aber langfristig erst mit einem Umweg über die Marke 10648 realisierbar sein. Kurz- bis mittelfristig fehlt in DAX und DJI noch ein neues Allzeithoch – eventuell im Rahmen der vermutlich bereits gestarteten Jahresendrallye -, das dann seinerseits zum Ausgangspunkt für ein panisches Wintergemetzel werden könnte.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

DJI vor Allzeithoch, DAX in Jahresendrallye ?

Der Verfasser scheint sich selbst zu fragen ob ... das suggeriert jedenfalls das ?
Er ist sich also selbst nicht sicher, kann er ja auch nicht. Niemand weiß ja wie der Markt morgen reagieren wird auf alles das, was am Wochenende so in der Welt passiert.

Ich würde diese Frage mit einem klaren NEIN beantworten.

Einen schönen Sonntag noch
ich wäre sehr dafür, den Vogel endlich zu sperren.
Diese Analysen sind derart dauerhaft falsch und irreführend, daß ich geneigt bin, ein System zu erkennen.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel