DAX-0,32 % EUR/USD+0,47 % Gold+0,06 % Öl (Brent)+0,87 %

FDP-Chef Lindner "Frau Merkel ist politisch erschöpft"

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
24.09.2018, 00:00  |  1430   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Genau ein Jahr nach der Bundestagswahl fällt FDP-Chef Christian Lindner über den Zustand der Bundesregierung ein scharfes Urteil. "Der Führungsauftrag liegt bei der Bundeskanzlerin. Bei allem Respekt vor ihrer Person, ihrem Humor und ihrer Erfahrung - Frau Merkel ist politisch erschöpft, Frau Merkel hat fertig", sagte Lindner der "Bild" (Montagsausgabe).

Es fehle neues Denken. "Ich sehne den Tag herbei, an dem man wieder sagt, dort ist jemand, an dessen Ideen möchte man sich reiben oder sie unterstützen. Merkel hält den Laden nur mit Geldgeschenken an die Wähler zusammen", so Lindner. Unter ihrer Führung sei kein Aufbruch möglich. Über CSU-Chef Horst Seehofer und SPD-Chefin Andre Nahles sagte Lindner: "Horst Seehofer besitzt das richtige Gespür, dass wir die Zuwanderung neu regeln müssen. Er verwechselt aber Ordnung in der Flüchtlingspolitik mit kultureller Abschottung. Dabei müssen wir die Talente als Fachkräfte nach Deutschland einladen. Frau Nahles hat das Lehrerzimmer an die Grünen verloren und die Werkstätten an die AfD, weil die SPD inhaltlich zerrissen ist." Über den Maaßen-Streit sagte Lindner der Zeitung: "Aus dieser Geschichte wird aber die ganze Politik Schaden nehmen. Die Leute fragen sich, was da in Berlin los ist. Und wann die Alltagssorgen der arbeitenden Mitte des Landes Thema werden. Wegen der schlechten Umfragen ist aber wahrscheinlich, dass die GroKo sich bis 2021 durchschleppt, weil alle Angst vor Neuwahlen haben."

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Westfalen-Blatt zu "Merkel"

"Dass eine solch ungeheure politische Instinktlosigkeit wie die abenteuerli-
che Idee der Rausschmiss-Beförderung überhaupt in Erwägung gezogen werden
konnte, zeigt, wie es um die Bundeskanzlerin steht. Offenkundig ist sie
nicht mehr in der Lage oder nicht willens, ihre Richtlinienkompetenz
einzusetzen. Schlimm wäre beides. Noch ist es die von Angela Merkel geführte
Regierung, die sich hier gerade vor aller Welt bis auf die Knochen bla-
miert hat."
Wenn man Lindner beim Wort nimmt, muesste er sich ja dann frueher mal an Merkels 'Ideen gerieben oder sie unterstützt haben'.

Was er damit wohl meint?

Die Pseudoenergiewende?
Die Umwandlung der CDU in eine links-gruene Partei?
Das Abwuergen kontroverser Diskussion in der CDU?
Das Ausbleiben irgendwelcher Wirtschaftsreformen oder Steuererleichterungen unter Merkel?
Die Dauer Bailouts fuer Banken, Spekulanten und Pleitestaaten seit 2008?
Die viel zu niedrig Zinsen mit UMverteilung von Sparern und Vollzeitarbeitenden hin zu von Assetbesitzern?
Die Verlagerung demokratischer Prozesse aus den Parlamenten hin zu ungewaehlten Politibueros?
Die Unterstuetzung von Angriffskriegen?
Das Ende der Entspannungspolitik?
Die Aufgabe der Grenzen und das Verschenken unseres Wohlstands?
Willy Wimmer: Frau Merkel und die Politik der verbrannten Erde

Eine solche Aussage hat eine besondere Qualität und sie ist von ... mit Obama und Merkel nach der Wahl von Trump zum ...
Epoch Times · 1 Std.

Deutschland muss eben ganz zugrunde gerichtet werden. Das scheint das in Stein gemeißelte Motto der Chaostruppe, sprich Merkel-Regierung, in Berlin zu sein. Dennoch sollte man sich im Lande umsehen, wohin uns der Merkel-Ungeist geführt hat. Vor kurzem noch ließ sich ein Pressezuchtmeister aus München in einem Kommentar in einer Art und Weise vernehmen, die einem Demokraten in Deutschland die Schuhe ausziehen muss.

Danach war das Vorgehen die leider noch im Amt befindlichen Bundeskanzlerin Angela Merkel alias Aniela Kazmierczak (CDU), am Wochenende des 4./5. September 2015 mit verheerenden Folgen die deutschen Staatsgrenzen schutzlos zu stellen, Ausdruck der Richtlinienkompetenz der Bundeskanzlerin. Eine solche Aussage hat eine besondere Qualität und sie ist von einer derartig unfassbaren Güte, daß sie nach dem Röhm-Putsch hätte gemacht werden können.

Frau Dr.Merkel und ihre Hintersassen in der Regierung haben offenkundig ein Motto ausgegeben: „Haltet den Dieb“. Die Kanzlerin der „marktgerechten Demokratie“ verursacht in Deutschland selbst eine Lage, die der damalige Ministerpräsident Horst Seehofer im Winter 2015 als „Unrechtsstaat“ klassifizierte.

Sie lässt die Menschen im Land ratlos zurück, weil sie bis heute dem deutschen Volk als dem Souverän in diesem Lande Rechenschaft für ihr Tun verweigert. Woher und von wem hatte sie die Legitimation für ihr Vorgehen? Aus Wahlen oder ihrem Amtseid jedenfalls nicht.
Sie lässt das deutsche Volk auf den Folgen ihrer Vorgehensweise sitzen. Die Milliarden und Abermilliarden Euro, die wir alle für die Folgen der NATO-Kriegspolitik und der Migrationsphantasien einer in der Friedenssicherung gescheiterten UN aufzuwenden haben, fehlen uns für die gerechtfertigten Belange des eigenen deutschen Volkes.

Wo sind die armen deutschen Kinder, denen unsere Gemeinden Smartphones und Tourenfahrräder spendieren? Das bringen nur Stalinisten fertig, diejenigen deutschen Menschen, die Rechenschaft von der gesamten Regierung verlangen und darauf pochen, die Rechtsordnung unseres schönen Landes zu wahren, als „rechte Socken“ oder gar Nazis zu diffamieren und zu denunzieren.

Das ruft wieder Mitläufer auf die Tagesordnung. Dazu zählt die SPD an vorderster Front, die ihren politischen Abgesang offenbar nur dadurch glaubt aufhalten zu können, dass sie hyperventiliert und das Diffamierungsspiel der Bundeskanzlerin mitmacht.

weiter
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/willy-wimmer-frau-merkel-und-die-politik-der-verbrannten-erde-a2650862.html
Der neue US-Präsident Trump: Angela Merkel ist eine Blamage ...
https://transformier.wordpress.com/2018/06/12/der-neue-us...

Der neue Präsident der USA Donald Trump hat Angela Merkel in seinen Wahlkampf-Reden heftig kritisiert, dass sie... "Katastrophe", "Blamage" für Deutschland sei und Merkels ...
«Was Merkel in Deutschland getan hat, ist geisteskrank ...

https://www.tagesanzeiger.ch/ausland/amerika/was-merkel-in...

«Was Merkel in Deutschland getan hat, ... dass er die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin für eine «Katastrophe» hält, ... Ob Merkel Trump mag, ..

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel