checkAd

US-Aktien(rück)käufe auf Kredit - Wie lange kann das gut gehen?

Gastautor: Guido vom Schemm
26.09.2018, 08:55  |  1363   |   |   

Seit Trumps Wahl zum US-Präsidenten im November 2016 kennen die US-Börsen nur eine Richtung. Wie an einer Schnur gezogen ging es nach oben, In diesem Zeitraum konnte der S&P500 um 35 Prozent zulegen, der Technologie-Index Nasdaq sogar 54 Prozent. Eine gedopte Wirtschaft, niedrige Zinsen, massive Aktienrückkäufe und die Auswirkungen von Trumps Steuerprogramm haben die amerikanischen Aktienmärkte ohne nennenswerten Rücksetzer auf neue Höchstständen katapultiert. Schaut man sich die Fakten aber detaillierter an, fällt aufmerksamen Beobachtern ins Auge, dass die Aktien(rück)käufe auf Pump in den Vereinigten stark gestiegen sind. Wie lange kann dieser „Drahtseilakt“ vor dem Hintergrund steigender Zinsen noch funktionieren?

 

 

Den vollständigen Artikel finden Sie hier 

 

http://www.gvs-fs.de/news/aktien-auf-pump



Apple Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

US-Aktien(rück)käufe auf Kredit - Wie lange kann das gut gehen? Seit Trumps Wahl zum US-Präsidenten im November 2016 kennen die US-Börsen nur eine Richtung. Wie an einer Schnur gezogen ging es nach oben, In diesem Zeitraum konnte der S&P500 um 35 Prozent zulegen, der Technologie-Index Nasdaq sogar 54 Prozent. …

Community