DAX-0,72 % EUR/USD-0,51 % Gold-0,17 % Öl (Brent)-2,30 %
Aktien Osteuropa Schluss: Teils deutliche Gewinne
Foto: wallstreet:online

Aktien Osteuropa Schluss Teils deutliche Gewinne

Anzeige
Nachrichtenagentur: dpa-AFX
25.09.2018, 19:16  |  603   |   |   

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Osteuropas wichtigste Börsen sind am Dienstag den moderat freundlichen europäischen Leitindizes gefolgt. Moskau und Prag schlossen sogar mit deutlichen Gewinnen.

Der rohstofflastige russische RTS-Index setzte mit einem Plus von 0,52 Prozent auf 1169,04 Punkte seinen Aufwärtstrend fort. Er profitierte von überwiegend weiter steigenden Rohstoff- und Ölpreisen.

An der Prager Börse verabschiedete sich der tschechische Leitindex PX 1,18 Prozent höher bei 1106,34 Punkten. Das Handelsvolumen lag bei 0,4 (Vortag: 0,5) Milliarden tschechischen Kronen.

Gut unterwegs waren Finanzwerte: Vienna Insurance Group (VIG) stiegen um 3,14 Prozent.Die Analysten der Erste Group hatten ihr Kursziel für die Aktien von 27 auf 30 Euro erhöht und sie von "Accumulate" auf "Buy" hochgestuft.

Erste Group legten bei gutem Volumen um 1,84 Prozent zu. Moneta Money Bank stiegen um 0,93 Prozent und Komercni Banka gewannen 0,55 Prozent Unter den wenigen Verlierern fanden sich Unipetrol mit einem Minus von 0,52 Prozent.

In Warschau stieg der Wig-30 -Index letztlich um 0,27 Prozent auf 2604,80 Punkte. Der breiter gefasste Wig gewann 0,37 Prozent auf 59 106,29 Punkte.

Unter den größten Gewinnern fanden sich mBank mit einem Plus von 4,12 Prozent. Aktien des Energiekonzerns Tauron legten um 3,93 Prozent zu. Größere Abgaben verbuchten CCC: Sie fielen um 4,81 Prozent.

An der Börse in Budapest ging es für den ungarischen Leitindex Bux um 0,23 Prozent auf 35 868,88 Punkte hoch. Das Handelsvolumen belief sich auf 8,5 (zuletzt: 5,1) Milliarden Forint.

Aktien des Ölkonzerns Mol gewannen 0,63 Prozent. Titel des Pharmakonzerns Richter stiegen um 0,20 Prozent. OTP Bank verloren hingegen bei höheren Umsätzen 0,10 Prozent. Ein größeres Minus verbuchten Magyar Telekom : Die Aktien verloren 1,12 Prozent./mik/APA/gl/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel