DAX-1,13 % EUR/USD+0,07 % Gold+0,66 % Öl (Brent)-4,91 %

DAX DAX setzt, wie erwartet, Tristesse vor der FED fort

Gastautor: Jens Klatt
26.09.2018, 08:18  |  922   |   |   

(JK-Trading.com) – Der DAX hat auch am Dienstag keinerlei Anstalten gemacht die technischen Vorgaben in die ein oder andere Richtung zu verändern.

(JK-Trading.com) – Der DAX hat auch am Dienstag keinerlei Anstalten gemacht die technischen Vorgaben in die ein oder andere Richtung zu verändern.

 

Allerdings hatte ich mit der eher tristen Vorstellung im DAX mit Ausblick auf die FED’sche Leitzinsentscheidung am heutigen Abend ja bereits am Montagmorgen gerechnet, daher hält sich die Überraschung ob der tristen DAX-Price-Action in Grenzen.

 

Grundsätzlich liegen die beiden kurzfristig relevanten Regionen auf der Unterseite weiter um 12.300, auf der Oberseite weiter um 12.400 Punkte.

 

Ein Bruch über die 12.400 aktiviert als erstes Kursziel den Bereich ums Vorwochenhoch um 12.460 Punkte. Ein Fall unter das 12.300er Level ebnete den Weg in Richtung 12.100/130 Punkte (allerdings erst in den Wochenschluss hinein), Zwischenziel um 12.180 Punkte.

 

Chart erstellt mit Guidants

 

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Gründer von Jens Klatt Trading

 

Wertpapier
DAX
Mehr zum Thema
DAXFEDLeitzins


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel