DAX-0,54 % EUR/USD-0,44 % Gold-0,28 % Öl (Brent)-1,19 %
Fed-Zinsentscheid gibt lahmen US-Anleihenkursen etwas Schwung
Foto: Beboy - Fotolia

Fed-Zinsentscheid gibt lahmen US-Anleihenkursen etwas Schwung

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
26.09.2018, 21:27  |  885   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Zinsentscheid der amerikanischen Notenbank Fed hat den zuvor lethargischen Kursen von US-Staatsanleihen am Mittwoch etwas Schwung gegeben. Entsprechend gingen die Renditen der festverzinslichen Wertpapiere zurück.

Die Währungshüter der Vereinigten Staaten hoben - wie von Volkswirten erwartet - ihren Leitzins ein weiteres Mal um 0,25 Punkte auf nun 2,0 bis 2,25 Prozent an. Damit bleiben sie trotz Kritik von US-Präsident Donald Trump ihrem geldpolitischen Kurs treu: Es ist das achte Mal seit Beginn der Zinswende Ende 2015, dass die Notenbank ihre Geldpolitik strafft und in diesem Jahr bereits der dritte Zinsschritt.

Zudem erhöhten die Währungshüter ihre Prognosen für das Wirtschaftswachstum und die Arbeitslosenquote im laufenden Jahr, bestätigten aber ihre Inflationsprognose. Lediglich die Schätzung für den langfristigen Zinssatz hoben sie minimal von bisher 2,9 auf nun 3,0 Prozent an.

Zweijährige Anleihen stiegen zuletzt um 1/32 Punkt auf 99 27/32 Punkte und rentierten mit 2,82 Prozent. Fünfjährige Papiere gewannen 4/32 Punkte auf 99 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,96 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 9/32 Punkte auf 98 13/32 Punkte und rentierten mit 3,06 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 20/32 Punkte auf 96 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,19 Prozent./gl/he



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel