DAX+0,43 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,31 % Öl (Brent)-0,02 %

100-Prozent-Chance mit TUI

27.09.2018, 10:30  |  551   |   |   

Die Bilanz der Reiseveranstalter fällt in diesem Sommer positiv aus. Insgesamt 148 Millionen Urlaubsreisen buchten die Bundesbürger im letzten Jahr. Da scheint es nicht zu wundern, dass bereits ein anderer Landesmann auf einen wartet, wohin auch immer man in den Urlaub fährt. Bei TUI, Marktführer der hiesigen Tourismusbranche, stiegen die Buchungszahlen im Sommer 2018 um vier Prozent. Als beliebteste Länder wurden Spanien, Italien und die Türkei gebucht. 89 Milliarden US-Dollar gaben die Deutschen für Reisen aus.

Buchungsboom

Nicht nur als Ziel ist China für Touristen interessanter geworden und belegt bei der Anzahl internationaler Ankünfte hinter Frankreich, Spanien und den USA mittlerweile den vierten Platz. Auch die Chinesen selbst reisen immer mehr, ihre Reiseausgaben lagen im letzten Jahr bei 260 Milliarden US-Dollar. Tourismus als Wirtschaftsfaktor wächst: Die Welttourismusorganisation (UNWTO) zählte im vergangenen Jahr weltweit 1,32 Milliarden internationale Ankünfte. Das ist ein Plus von sieben Prozent zum Vorjahr und dreimal so viel wie 1990.

Aufwärtstrend

Während die Buchungszahlen steigen und die Gewinne der Reiseunternehmen klettern, verzeichnete die TUI-Aktie seit Jahresanfang ein Minus. Das war vor allem der Abwärtsbewegung von Mitte Mai bis Anfang September geschuldet, als die Notierungen nach ihrem Hoch bei 20,69 Euro bis zum Jahrestief bei 14,72 Euro abrutschten. Zuvor hatten die Notierungen ihre Mitte letzten Jahres begonnene Aufwärtstendenz fortgesetzt und ein neues Hoch erreicht. Zudem verläuft um 15 Euro ein seit Ende 2011 bestehender Aufwärtstrend.

Unterstützung

Die langfristige Unterstützung nutzte die TUI-Aktie nach dem zuvor genannten Rückgang zur Richtungsumkehr. Seitdem steigt sie wieder und erholte sich vom letzten Tief um mehr als zehn Prozent. Auch die Analysten sehen die Aussichten für die Aktie des Tourismuskonzerns mehrheitlich positiv. 63 Prozent bewerteten das Papier als Kauf. 21,70 Euro wurden dabei als höchstes Kursziel angegeben. Die Aktie weist ein für das laufende Jahr erwartetes Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV2018e) von 11 und eine Dividendenrendite von 4,6 Prozent auf.

TUI (Tageschart in Euro)

Tendenz:

TUI (Wochenchart in Euro)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 16,23 // 16,79 // 20,33 // 20,69
Unterstützungen: 15,21 // 14,80 // 14,72 // 12,52

Mit einem Mini Future Long (WKN CY935F) können risikofreudige Anleger, die eine steigende TUI-Aktie erwarten, überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt 21,9 Prozent. Der Einstieg in eine spekulative Position bietet sich unter Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könnte im Basiswert bei 15 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich ein Stoppkurs bei 0,29 Euro. Ein Ziel nach oben könnte sich um 20,50 Euro befinden. Das Chance-Risiko-Verhältnis beträgt 3,2 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: CY935F Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 0,41 – 0,42 Euro Emittent: Citigroup
Basispreis: 12,122 Euro Basiswert: TUI
KO-Schwelle: 12,580 Euro akt. Kurs Basiswert: 16,10 Euro
Laufzeit: Open end Kursziel: 0,84 Euro
Hebel: 4,1 Kurschance: + 100 Prozent
Quelle: Börse Frankfurt

Trends-Update: Siemens

Unsere Anfang August vorgestellte Long-Idee, mit der WKN DL52ZL auf eine steigende Siemens-Aktie zu setzen, befindet sich noch unter Vorstellungskurs. Der Mini Future Long notiert zur Stunde zum Geldkurs von 2,01 Euro. Dabei verließen die Notierungen den vorherigen Aufwärtstrend und tendierten in den letzten Wochen zwischen 108 und 114 Euro zur Seite. Jedoch sollte nicht mehr das zuletzt markierte Tief bei 107,60 Euro unterschritten werden, weshalb der bisherige Stoppkurs im Basiswert bei 107,50 platziert werden kann. Im Mini Future Long verbleibt der Stoppkurs bei 1,74 Euro.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel