DAX-0,23 % EUR/USD-0,60 % Gold-0,21 % Öl (Brent)-1,50 %

Commerzbank Stabilisierung in letzter Sekunde?!

28.09.2018, 10:02  |  579   |   |   

Zwischen Januar und Anfang September dieses Jahres hielt sich das Papier der Commerzbank in einem kurzfristigen Abwärtstrend auf, der als Reaktion auf den vorherigen Kursaufschwung gewertet werden kann. Insgesamt also eine gewöhnliche Konsolidierung, die die Bank-Aktie vor gut drei Wochen erfolgreich beenden konnte.

Unterstützung erfolgreich getestet

Nach einem Zwischenhoch bei 9,65 Euro fiel die Commerzbank in dieser Woche in einen kurzzeitigen Abverkauf und setzte auf die vorherigen Hochs aus Anfang August um 9,11 Euro zurück. Dieses Niveau ist deshalb so wichtig, weil sich an dieser Stelle der weitere Werdegang der Aktie auf Sicht der kommenden Wochen entscheiden tut. Doch der gestrige aber verspätete Rebound an dieser Stelle lässt auf eine Fortsetzung der Erholung hoffen und bietet darüber hinaus gute Long-Ansätze.

Der Rückweg wird nicht einfach

Das aktuelle Kursniveau – sofern es auch per Wochen und folglich per Monatsschlusskurs gehalten werden kann – bietet einen guten strategischen Long-Ansatz für einen weiteren Lauf zunächst in Richtung des EMA 50 (Wochenbasis) bei 9,81 Euro, darüber sogar bis rund 10,00 Euro. Übergeordnet kann aus der wellentechnischen Berechnung Kurspotenzial bis an 11,20 Euro abgeleitet werden. Dafür können Investoren beispielshalber auf das Mini Long Zertifikat (WKN: CP01C5) zurückgreifen und eine maximale Rendite von 290 Prozent erreichen.

Heutiger Schlusskurs entscheidend

Auf der Unterseite gestaltet sich die Sachlage wie folgt: Geht es am Ende dieses Tages merklich unter die wichtige Marke von 9,10 Euro abwärts, so können nur bärische Ansätze abgeleitet werden. Abgaben zurück auf das Niveau von 8,34 bis 8,64 Euro wären in einem ersten Schritt unausweichlich. Die Gefahr eines erneuten Tests der Jahrestiefs stünde dann unmittelbar bevor.

Commerzbank (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 9,29 // 9,36 // 9,50 // 9,65 // 9,53 // 10,00 Euro
Unterstützungen: 9,10 // 8,99 // 8,71 // 8,53 // 8,41 // 8,17 Euro

Strategie: Nur kleine Positionen handeln

In den nächsten Stunden kann es im Bereich der Horizontalunterstützung von 9,10 Euro noch zu erhöhter Volatilität kommen. Erst gegen Ende des Tages dürfte sich die Richtung für die kommenden Wochen klarer herauskristallisieren, dann würden Long-Positionen über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: CP01C5) mit einem Zielhorizont von 11,20 Euro sehr attraktiv werden. Die maximale Renditechance beliefe sich dann auf bis zu 290 Prozent, eine Verlustbegrenzung sollte dann aber noch unter dem Niveau von 8,80 Euro angesetzt werden.

Strategie für steigende Kurse
WKN: CP01C5 Typ: Mini-Future Long
Handelsplatz: Börse Frankfurt (Hier gelangen Sie direkt zum Produkt)
akt. Kurs: 0,70 - 0,71 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 8,3576 Euro Basiswert: Commerzbank
KO-Schwelle: 8,70 Euro akt. Kurs Basiswert: 9,14 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 11,20 Euro
Hebel: 11,4 Kurschance: + 290 Prozent

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel