DAX-1,11 % EUR/USD+0,36 % Gold+0,11 % Öl (Brent)+1,86 %

MTU Aero Engines Reicht die Kraft für frische Rekorde?

02.10.2018, 08:25  |  482   |   |   

Von den letzten größeren Konsolidierungstiefs um 130 Euro aus dem ersten Quartal dieses Jahres haben sich die Aktien von MTU wieder merklich zur Oberseite entwickeln können und sind nahe an die Marke von 200 Euro herangelaufen. Gegen Ende August drehte der Kursverlauf jedoch in eine kurzfristige Konsolidierung ab und setzte auf die Unterstützung um 180 Euro aus dem gleichen Monat zurück. An dieser Stelle startete wenig später das Papier von MTU zu seinen Jahreshochs aufwärts und erreichte diese im gestrigen Handel.

Zwei Optionen

Die Konstanz in der Aktie spricht für frische Rekordstände weit über 200 Euro. Aus technischen Überlegungen heraus muss aber auch die Möglichkeit eines Doppeltops um die Jahreshochs ins Spiel gebracht werden, das wiederum einen größeren Kursverfall zur Folge hätte. Die Chancen sind auf beiden Seiten in etwa gleich gut zu gewichten, Anleger sollten die Aktie mit Argusaugen in den kommenden Handelsstunden beobachten. Schließlich sollte man sich eine derartige Chance nicht entgehen lassen!

Benchmark Wachstumsmarkt

Aus den kurzfristigen Berechnungen der MTU-Aktie geht oberhalb der aktuellen Jahreshochs noch ein Kurspotenzial bis gut 211,50 Euro hervor. Darüber könnte das Papier sogar an der Marke von rund 216,45 Euro kratzen, ehe ein regelkonformer Pullback einsetzt und die Aktie wieder auf das Aufbruchsniveau abwärts zwingt. Diese potenzielle Kursbewegung kann beispielsweise über das hoch gehebelte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PZ2W7Y) bestens abgedeckt werden, wodurch Investoren eine Rendite von 159 Prozent erzielen können.

Die nächsten Stunden entscheiden

Sollte das Papier hingegen merklich an den Augusthochs scheitern und unter das Niveau von mindestens 187,70 Euro zurückfallen, sind sofortige Rücksetzer zurück auf das Unterstützungsniveau um 180 Euro zu favorisieren. Darunter dürfte das Doppeltop charttechnisch bestätigt werden und würde Verkaufssignale in Richtung 165,00/156,80 Euro erzwingen. Für diesen Fall sollte entsprechend ein Short-Investment ins Auge gefasst werden. Da sich an den Jahreshochs noch eine klare Marktentscheidung herauskristallisieren muss, bleibt eine engmaschige Beobachtung des Wertpapiers unerlässlich!

MTU Aero Engines (Tageschart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 198,00 // 200,10 // 201,96 // 204,41 // 206,25 // 208,00 Euro
Unterstützungen: 192,40 // 191,00 // 187,70 // 185,00 // 184,50 // 180,30 Euro

Strategie: Long über 198 EUR

Über ein Long-Investment z. B. in das ausgewählte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: PZ2W7Y) mit einem ersten Zielhorizont von zunächst bei 216,45 Euro können Investoren oberhalb von 198 + X Euro an dem skizzierten Aufwärtsszenario partizipieren und hierbei eine Rendite von 140 Prozent erzielen. Dieser Trade ist bei bestmöglicher Performance der Aktie nur kurzfristig ausgelegt. Erste Gewinnmitnahmen können bereits ab 211,50 Euro realisiert werden. Die dazugehörige Verlustbegrenzung ist aber noch unterhalb der Marke von 185,70 Euro zu halten.

Strategie für steigende Kurse
WKN: PZ2W7Y Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 1,23 - 1,24 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 185,1524 Euro Basiswert: MTU Aero Engines
KO-Schwelle: 185,1524 Euro akt. Kurs Basiswert: 196,90 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 216,45 Euro
Hebel: 15,62 Kurschance: + 140 Prozent
https://www.derivate.bnpparibas.com/zertifikat/details/mtu-aero-engine ...

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel