DAX-0,54 % EUR/USD0,00 % Gold-0,28 % Öl (Brent)+0,09 %

FTSE MIB: Italienische Aktien unter Druck, kommt ein Crash?

02.10.2018, 11:22  |  1770   |   |   

Der italienische Aktien-Index FTSE MIB nährt sich sehr wichtigen Unterstützungsmarken. Für den Fall das diese Unterstützungen nicht gehalten werden können, ist mit einem scharfen Rücksetzer zu rechnen.

Weitere Empfehlungen für Sie:
Ripple: Pump oder echte Trendumkehr? hier
Bitcoin: Wie Rocky in Runde 14 hier


Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Italien wird nicht abstürzen..

Ich kauf jetzt Lazio Rom...die haben übrigens kaum Schulden und decken mit ihren Vermögensbeständen den Kurs voll ab...

Spielerexport heißt das Zauberwort...die sind konkurrenzfähig...im Gegensatz zu vielen DAXfirmen die langsam untergehen - weil sie noch immer zuviel inkompetentes Personal auf der Leitungsebene haben..

Disclaimer