DAX+2,05 % EUR/USD-0,26 % Gold-0,15 % Öl (Brent)+0,67 %
Aktien Frankfurt Schluss: Eurokritik aus Italien verschreckt die Anleger
Foto: Boris Roessler - dpa

Aktien Frankfurt Schluss Eurokritik aus Italien verschreckt die Anleger

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
02.10.2018, 17:52  |  917   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der kurzen Erholung zum Wochenstart sind die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Dienstag wieder abgetaucht. Italien als Schreckgespenst der Börsen kehrte zurück. Eurokritische Aussagen aus den Reihen der populistischen Regierungsparteien belasteten. Kurz vor dem Handelsende konnte der Dax seine Verluste dank neuer Rekorde an der Wall Street aber noch verringern. Der deutsche Leitindex schloss mit einem Abschlag von 0,42 Prozent bei 12 287,58 Punkten. Der Index der mittelgroßen Werte MDax sank um 0,84 Prozent auf 25 956,93 Zählern.

Bereits am Freitag hatte Italiens Schuldenpolitik die Anleger vergrault. Auslöser der jüngsten Turbulenzen war ein Radiointerview mit Claudio Borghi, dem Vorsitzenden des Haushaltsausschusses in der italienischen Abgeordnetenkammer, gewesen. Dieser hatte gesagt, er sei "sehr überzeugt", dass Italien mit einer eigenen Währung die gegenwärtigen Probleme lösen könnte. Auch wenn führende Politiker umgehend den Verbleib in der Eurozone versicherten, kam es erneut zu einem starken Anstieg der Risikoaufschläge für italienische Anleihen./tav/he

Seite 1 von 2

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 02.10.2018


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel