DAX-0,17 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,16 % Öl (Brent)-1,59 %

Alphabet Verkaufssignale überwiegen

05.10.2018, 15:20  |  724   |   |   

Anfang dieses Jahres kam es zu extremen Kursschwankungen innerhalb der Alphabet-Aktie, die Bandbreite Betrug gut 200 US-Dollar und spielte sich auf dem Niveau von rund 993 US-Dollar ab. Damit haben Anleger aber zugleich eine größere Unterstützungsbasis geschaffen, Alphabet konnte in den folgenden Monaten auf ein Niveau von 1.291 US-Dollar zulegen. Nun werden die Spitzen aus Anfang dieses Jahres einem ausgiebigen Test unterzogen, die erste Schlacht aus Anfang September konnten Bullen noch für sich entscheiden.

Bild merklich angeschlagen!

Die anschließende Flaggenformation – wie sich jetzt herausstellt – lockte im gestrigen Handel aber zusehends Verkäufer in den Markt und sorgte für einen nicht kleinen Rückschlag von 2,84 Prozent. Damit gerät aber auch der im September aufgebaute Boden erneut unter Beschuss, seine Standhaftigkeit bleibt bei dem aktuellen Kursverhalten fragwürdig. Hier könnte sich durchaus noch ein aggressiver aber kurzfristiger Short-Ansatz rentieren.

38,2 % Fibo im Blick

Setzt man nun die vorausgegangene Erholungsbewegung in Bezug zum Fibo-Retracement, so ergibt sich unterhalb der Marke von 1.151 US-Dollar weiteres Korrekturpotenzial auf zunächst 1.100 US-Dollar, darunter sogar auf 1.060 US-Dollar. Tiefer dürfte es vorerst nicht gehen, ein rascher Abverkauf wird trotzdem favorisiert. Hierzu kann beispielshalber auf das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: PZ2C7X) zurückgegriffen werden, dass bei vollständiger Umsetzung der Strategie eine Rendite von schnellen 100 einbringen kann.

Enger Stop möglich

Das Gegenszenario sieht hingegen eine durchaus noch mögliche Stabilisierung auf den Septembertiefs vor, dass im Anschluss zu einem Rückläufer an die aktuellen Wochenhochs von rund 1.224 US-Dollar führen könnte. Aber erst ein nachhaltiger Wochenschlusskurs über dem Niveau von 1.230 US-Dollar dürfte den seit Ende Juli anhaltenden Abwärtstrend beenden und Kursgewinne in den Bereich von 1.260 US-Dollar ermöglichen. Vielleicht gelingt es im gleichen Zug noch die Jahreshochs bei 1.291 US-Dollar einem Test zu unterziehen.

Alphabet (Class A) (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 1.193 // 1.198 // 1.224 // 1.230 // 1.240 // 1.269 US-Dollar
Unterstützungen: 1.163 // 1.151 // 1.133 // 1.123 // 1.120 // 1.100 US-Dollar

Strategie: Direkter Einstieg mit kleinen Positionen möglich

Über das eingangs vorgestellte Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: PZ2C7X) können Investoren aus dem Stand heraus Short-Positionen aufbauen und auf einen Rücksetzer zurück auf rund 1.100 US-Dollar setzen. Hierbei kann eine Gesamtrendite von bis zu 100 Prozent erzielt werden, der Anlagehorizont dürfte sich auf nur wenige Handelswochen erstrecken. Erste Gewinnmitnahmen können bereits an den letzten Verlaufstiefs von 1.151 US-Dollar erfolgen. Die Verlustbegrenzung

Strategie für fallende Kurse
WKN: PZ2C7X Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 0,64 - 0,67 Euro Emittent: BNP Paribas
Basispreis: 1.237,233 US-Dollar Basiswert: Alphabet (Class A)
KO-Schwelle: 1.237,233 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 1.177,07 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 1.100 US-Dollar
Hebel: 14,93 Kurschance: + 100 Prozent
https://www.derivate.bnpparibas.com/zertifikat/details/alphabet-c-unli ...

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
09.10.18