DAX-0,31 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-0,65 %

Die 3 größten Marihuana-Aktien auf dem amerikanischen Cannabismarkt

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
06.10.2018, 23:57  |  1355   |   |   

Kanada ist ohne Frage einer der wichtigsten Cannabismärkte der Welt. Sein Freizeit-Marihuana-Markt öffnet sich im Oktober 2018 landesweit. Zudem stammen die größten Marihuana-Unternehmen der Welt alle aus Kanada. Aber einige Investoren übersehen vielleicht einen noch viel wichtigeren Cannabismarkt direkt vor ihren Augen – die USA.

In diesem Jahr werden in den USA voraussichtlich mehr als 85 % des weltweiten Marihuana-Umsatzes erwirtschaftet. Obwohl dieser Prozentsatz wahrscheinlich abnehmen wird, wenn der kanadische Freizeit-Cannabismarkt und die medizinischen Cannabismärkte in Europa wachsen, werden die USA wahrscheinlich noch bis weit in das nächste Jahrzehnt hinein für drei Viertel des gesamten globalen Marihuana-Absatzes stehen.

Marihuana bleibt auf nationaler Ebene in den USA illegal. Aber das hat die Unternehmen nicht davon abgehalten, in den einzelnen Bundesstaaten Fortschritte zu erzielen. In diesen ist entweder medizinisches oder Freizeitmarihuana legalisiert worden. Die meisten dieser Unternehmen sind sehr klein, aber nicht alle.

Drei auf den US-Cannabismarkt ausgerichtete Marihuana-Unternehmen mit den größten Marktanteilen sind Scotts Miracle Gro (WKN: 883369), MedMen Enterprises (WKN: A2JM6N) und MariMed (WKN: A2DRQF). Hier erfährst du, was du über diese drei in den USA ansässigen Marihuana-Unternehmen wissen musst.

1. Scotts Miracle-Gro

Ja, Scotts Miracle-Gro erwirtschaftet über 90 % seines Umsatzes mit Rasen- und Gartenprodukten, die nichts mit Marihuana zu tun haben. Die Tochter Scotts Hawthorne Gardening ist jedoch auch der führende Anbieter von Hydrokulturlösungen für Cannabisproduzenten und setzt zur zukünftigen Umsatzsteigerung auf den Marihuana-Markt. Mit einer Marktkapitalisierung von 4,4 Milliarden USD zählt Scotts Miracle-Gro mühelos zu den größten Marihuana-Aktien, die ihr Geschäft auf die USA ausgerichtet haben.

Scotts erzielt den Löwenanteil seiner Marihuana-Einnahmen in Kalifornien. Da der Staat derzeit der größte amerikanische Marihuana-Markt und in der Welt ist, ist dies nicht überraschend. Die Tochtergesellschaft Hawthorne hat sich jedoch bisher in 2018 aufgrund der schwierigen Einführung von Freizeitmarihuana in Kalifornien nicht gut entwickelt.

Scotts Miracle-Gros CEO Jim Hagedorn geht jedoch davon aus, dass sich die Lage in Kalifornien verbessern wird. Er sagte in der Telefonkonferenz zum zweiten Quartal 2018, dass Produktknappheit zu mehr Cannabisanbau geführt habe. Dies bedeutet zukünftig für Hawthorne mehr Umsatz. Der Bundesstaat und die Bezirke scheinen ebenfalls Lösungen für jene Problem zu liefern, die den Freizeit-Marihuana-Markt in der ersten Jahreshälfte behinderten.

Da die Marihuana-Märkte sich auf immer mehr Bundesstaaten ausweiten, sollte Scotts in Zukunft von einem noch stärkeren Wachstum profitieren. 30 Bundesstaaten haben bereits medizinisches Marihuana legalisiert. Zudem erlauben 9 Bundesstaaten sowie der District of Columbia die legale Nutzung von Freizeitmarihuana. Mehrere bevölkerungsreiche und potenziell große Marihuana-Märkte könnten auch auf dem Weg zur Legalisierung von Freizeitmarihuana sein.

2. MedMen Enterprises

MedMen Enterprises Marktkapitalisierung von rund 2 Milliarden USD ist die zweitgrößte hinter Scotts Miracle-Gro. Im Gegensatz zu Scotts ist das Unternehmen jedoch eine reine Marihuana-Aktie.

Wenn es um Cannabis-Einzelhändler geht, ist MedMen führend. Das Unternehmen betreibt 19 Cannabis-Einzelhandelsstandorte in vier Bundesstaaten. Die größte Präsenz befindet sich in Kalifornien, wo es acht Cannabisläden betreibt.

Dabei schlagen die kalifornischen Geschäfte Apple (WKN: 865985) und Tiffany (WKN: 872811) in der wichtigsten Einzelhandelskennzahl überhaupt, dem flächenbereinigten Umsatz. MedMens Erfolg scheint vor allem vom Standort abhängig zu sein. Die Filialen befinden sich an idealen Orten zur Umsatzsteigerung.

Derzeit arbeitet MedMen daran, sein Geschäftsmodell auch außerhalb von Kalifornien zu etablieren. Das Unternehmen betreibt bereits Filialen in Nevada und New York und plant die Expansion nach Florida und Massachusetts. MedMen hat sich auch mit Cronos (WKN: A2DMQY) zusammengetan, um Cannabisfachgeschäfte in Kanada zu eröffnen.

3. MariMed

MariMed nimmt mit einer Marktkapitalisierung von fast 600 Millionen USD den dritten Platz unter den US-Marihuana-Aktien ein. So groß ist das Unternehmen allerdings schon lange nicht mehr. MariMed war im ersten Halbjahr 2018 mit einer Performance von 340 % die erfolgreichste Marihuana-Aktie.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel