DAX-0,78 % EUR/USD-0,53 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-2,49 %
Aktien Asien: Schwach - China-Börsen holen Vorwochenverluste nach
Foto: Wu Hong - dpa

Aktien Asien Schwach - China-Börsen holen Vorwochenverluste nach

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
08.10.2018, 08:34  |  428   |   |   

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Zinsängste haben Asiens wichtigste Aktienmärkte auch zu Beginn der neuen Woche belastet. Die stärksten Einbußen verzeichneten dabei die chinesischen Festlandsbörsen, die in der vergangenen Woche feiertagsbedingt geschlossen waren und die Vorwochenverluste anderer asiatischer Handelsplätze damit nachvollzogen. An der Tokioter Börse wurde an diesem Montag wegen eines Feiertags nicht gehandelt.

In China fiel der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Werten an den Börsen des chinesischen Festlands zuletzt um rund 3,9 Prozent. Der Hang Seng in Hongkong lag kurz vor Handelsschluss 0,9 Prozent im Minus.

Marktanalyst David Madden von CMC Markets verwies darauf, dass die chinesische Zentralbank wegen des Handelsstreits mit den USA nervös sei. Um die heimische Wirtschaft zu stützen, habe sie deshalb erneut die Kapitalanforderungen an einige Banken erleichtert. Mit einem solchen Schritt sollen kleinere und mittelgroße Unternehmen gestützt und die Liquidität im Bankensektor gefördert werden.

Außerdem lasteten gestiegene Renditen auf US-Anleihen weiter auf den Märkten. Am Freitag hatte der US-Arbeitsmarktbericht Befürchtungen schnellerer Zinserhöhungen geschürt und die Wall Street unter Druck gesetzt. Steigende Anleiherenditen machen festverzinsliche Wertpapiere tendenziell attraktiver gegenüber den risikoreicheren Aktien./edh/mis

Seite 1 von 2
Wertpapier
Hang Seng


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel