DAX+0,40 % EUR/USD+0,29 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+1,04 %

Frank-Walter Steinmeier Steinmeier fordert Rückbesinnung auf die Grundideen der EU

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
10.10.2018, 18:49  |  910   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der griechische Präsident Prokopis Pavlopoulos und der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fordern eine Rückbesinnung auf die Grundideen der Europäischen Union. Es brauche in der EU effiziente Entscheidungsmechanismen und starke Durchsetzungsinstrumente, schreiben Pavlopoulos und Steinmeier in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Donnerstagsausgabe) anlässlich des Staatsbesuchs des Bundespräsidenten in Griechenland vom 10. bis zum 12. Oktober. "Wir brauchen dieses gemeinsame Europa in der Welt von heute mehr und dringender als zuvor", schreiben die beiden Staatsoberhäupter.

Nur bei einer Rückbesinnung auf die gemeinsamen kulturellen und geistigen Wurzeln sowie auf die Solidarität ihrer Mitglieder könne die EU auch für künftige Generationen Hoffnungsträgerin für eine gerechtere und friedlichere Welt sein. Gerade wenn sich traditionelle Verbündete von uns entfernten und der multilateralen Zusammenarbeit eine Absage erteilten, müsse die Antwort in Europa liegen, so die beiden Staatsoberhäupter. Zudem stünden in einem seit Ende des Kalten Krieges nie dagewesenen Ausmaß die europäischen Werte und Überzeugungen unter Druck. Autoritäres Denken werde für viele Menschen ein "Quell der Faszination". In Griechenland und in Deutschland sei das Friedensprojekt der europäischen Einigung die "Antwort auf die Irrwege unserer jeweiligen Geschichte" gewesen. Daraus entstehe eine besondere Verantwortung für das Gelingen dieses einzigartigen Projekts, schreiben Pavlopoulos und Steinmeier.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Die Grundidee von Europa war ein "Europa der Vaterländer", in dem die verschiedenen Nationen und Kulturen eigenständig und friedlich zusammenleben.
Diese Grundidee wurde inzwischen mit einem autoritären, bürokratischen Monster pervertiert, das sich obendrein noch von Lobbyisten steuern läßt und in dem "Kommissare" das Sagen haben, die niemand gewählt hat!
Boah , was ist dieser Islamisierer und Sympathisant von linkskriminellen Musikgruppen mit Deutschland feindlichen und Gewalt verherrlichten Texten widerlich.

Spielen die linken Systemmusikanten Fette Sahne Fischfilet und Campino schon als offizielle Staatskapelle in Schloss Bellevue auf ?

Die Bürger wollen ein friedliches Europa der Nationen und nicht die Vereinigten Staaten von Europa unter muslimischer Herrschaft mit afro-arabischen Hintergrund
"Wir brauchen dieses gemeinsame Europa in der Welt von heute mehr und dringender als zuvor"

JA, richtig!

Aber nicht in der Form, wie es heute existiert!
Der Kropf J.-C.J und weitere Nichtsnutze und Dummschwätzer und Schmarotzer incl. Draghi müssen extrahiert werden.
Europa muss zu einem Europa für die Bürger werden und nicht zu einer Monsterkuh schmarotzender, parasitärer Halb- bis Ganzkrimineller.
Wie so oft bei dieser Type ein Inhalt, der nicht zur Ueberschrift passt, sondern Begriffe verdrehen und neu besetzen will.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel