DAX+0,35 % EUR/USD+0,31 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-1,13 %

DAX Candlesticks DAX – Panik in Richtung 10.000 Punkte?

11.10.2018, 08:15  |  1439   |   |   

Ausverkaufsstimmung an den Börsen. Der DOW gestern im Minutentakt mit Verlusten von teils 100 Punkten – mit einem Abfall von rund 800 Punkten eine tiefschwarze lange Kerze im US-Leitindex. Auch der DAX mit einer sehr langen schwarzen Tageskerze - vorbörslich wird der DAX zudem noch schwächer erwartet. Die Unterstützungszone um 11.700 Punkten sollte somit geknackt werden. Aus Sicht der langfristigen Perspektive der Monatskerzen wäre somit auch eine SKS vollendet und weitere Kursverluste auch unter 11.000 Punkten – selbst bis ca. 10.000 Punkten wären so ableitbar.

Nun könnte man einwenden, dass automatisierte Handelsprogramme die gestrige Abwärtsbewegung noch befeuert haben dürften und die jüngsten globalen Konjunkturdaten zwar Bremsspuren, aber eine weiterhin robuste Verfassung anzeigen und die Lage besser ist als die Stimmung. Doch solange der DAX unter 11.700 Punkten verbleibt, sollten Erholungen eher verkauft werden bzw. ist auf Verkaufssignale in den kurzfristigen Zeitebenen zu achten. Ausgesprochen interessant wäre hingegen eine zügige Erholung über ca. 11.750 Punkten – der aktuelle Ausverkauf könnte sich sodann als Marktbereinigung entpuppen. Hierfür sollten dann allerdings auch die US-Indices eine entsprechende Erholung starten. Dies ist hingegen wiederum fraglich in Hinblick auf die nun beginnende Berichtssaison.

DAX – Tageskerzen (Xetra)

Der DAX wird vorbörslich schwächer erwartet. Tiefs unter 11.500 Punkten wurden jedoch schon aufgefangen – der DAX nach Handelsbeginn des FDAX mit einer Erholung in Richtung 11.560 Punkten. Im Xetra-DAX wäre somit jedoch mit einem weiteren Abwärtsgap zu rechnen – Erholungen sind somit intraday auf Verkaufssignale zu beobachten. Die Stundenkerzen lassen im Bereich zwischen 11.700 bis 11.600 Widerstand zu.

Stundenkerzen (DAX-L&S)

Stefan Salomon Chartanalyst

www.candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com, www.tradesignalonline.com sowie www.bsb-software.de
 

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer