DAX+0,30 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,17 % Öl (Brent)-0,29 %

Nexus Gold: CEO Alex Klenman im ausführlichen Video-Interview

Nachrichtenquelle: Rohstoffbrief.com
11.10.2018, 12:30  |  566   |   |   

Der Explorer Nexu Gold steht vor spannenden Wochen. Die Aktie stürzte allerdings jüngst nachrichtenlos ab. CEO Alex Klenman äußert sich im Video-Interview zur aktuellen Situation im Unternehmen.

Viel passiert im Jahr 2018

Nexus Gold (0,13 CAD | 0,07 Euro; CA65341L1040) hat jetzt schon ein bemerkenswertes Jahr 2018 hinter sich. Im Frühjahr stellte sich der Explorer mit drei Projekten in Burkina Faso personell neu auf. Der neue CEO Alex Klenman konnte mit Sandstorm Gold einen etablierten Royalty-Konzern als Großinvestor gewinnen. Sandstorm investierte 3 Mio. CAD und hält nun 17 Prozent der Aktien (zu den Details). In der Folge spurtete die Aktie von 0,18 auf 0,36 Cent binnen weniger Wochen. Mit den frischen Mitteln im Rücken finanzierte Nexus das neueste Bohrprogramm. Im Fokus steht dabei das Doppelprojekt Bouboulou und Rakounga, das bereits im vergangenen Jahr hochgradige Bohrergebnisse ablieferte. Zudem konnte das Team um den Chefgeologen Warren Robb zeigen, dass die Strukturen auf den beiden benachbarten Projekten zusammenhängen und wahrscheinlich einen 15 Kilometer langen Goldtrend beherbergen (mehr hier). Das ist selbst für den goldreichen Grünsteingürtel Burkinas eine besondere Konstellation. Nun wartet der Markt gespannt auf die Resultate aus dem Sommer-Bohrprogramm.

 

Aktie stürzt ab – Gründe scheinen jetzt klar

Doch die normalerweise ruhige Sommerzeit schlug den Aktionären auf den Magen. Denn die Aktie stürzte bis auf 0,12 CAD ab, wo sie nun einen Boden ausbildet. Nexus Gold reagierte auf die dramatische Entwicklung mit einer Mitteilung. Darin stellte man klar, dass der Absturz der Aktie nicht im Zusammenhang mit der operativen Entwicklung stehe. Man konnte sich diesen Abverkauf nicht erklären. Inzwischen gibt es einen Hinweis darauf, was passiert ist. Laut einem Bericht des Blogs Equity Guru hat Ex-CEO Pete Berdusco jede Menge Aktien verkauft. Er hatte seine Ämter, zuletzt war er noch Direktor, allesamt aufgegeben. Allerdings meldete Berdusco die Insiderverkäufe erst verspätet, und nicht wie es vorgesehen ist, spätestens zehn Tage nach dem Verkauf. Das könnte erklären, warum die Aktie in mehreren Schüben stark abgab. Berdusco hat damit auch das Vertrauensverhältnis der Investoren zur Gesellschaft belastet. Der neue Cheflenker Klenman muss dies nun wieder aufbauen.  Im Video-Interview mit Goldinvest (siehe unten) äußerte sich der Vorstandschef zur aktuellen Lage bei Nexus Gold. Für mutige Anleger bietet der jüngste Absturz aber auch die Chance, auf günstigem Niveau einzusteigen. Der aktuelle Börsenwert liegt gerade einmal bei 6 Mio. CAD.

Aktieninfo Nexus Gold

ISIN: CA65341L1040
Börsenkürzel TSX-V: NXS
Aktienkurs: 0,13 CAD | 0,07 Euro
Akt. Börsenwert: 6,2 Mio. CAD
Ausstehende Aktien: 34.634.502
Warrants: 12.301.004
Optionen: 701.500
Voll verwässert: 47.637.006
Großaktionär: Sandstorm Gold (17,3%)

 

Das könnte Sie auch interessieren:


Bilder: Nexus Gold
Video: Goldinvest (via Youtube)

______________________________________________________________________________

 

DISCLAIMER. BITTE UNBEDINGT BEACHTEN!

INTERESSENKONFLIKT: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) hat vom besprochenen Unternehmen für diesen Artikel eine Vergütung erhalten! Hierdurch entsteht ein eindeutiger Interessenkonflikt! Bitte beachten Sie daher die weiteren Hinweise auf Interessenkonflikte!
RISIKOHINWEIS: Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Herausgeber von Rohstoffbrief.com weist grundsätzlich darauf hin, dass der Erwerb von Wertpapieren jeglicher Art hohe Risiken birgt, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die TK News Services UG (haftungsbeschränkt) als Herausgeber von Rohstoffbrief.com weist darauf hin, dass jegliche Artikel auf Rohstoffbrief.com oder per Newsletter oder auf Sozialen Medien verbreiteten Artikel explizit nicht zum Kauf, Verkauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren jeglicher Art aufrufen. Es kommt weder eine Anlageberatung noch ein Anlagevermittlungsvertrag mit dem jeweiligen Verfasser oder Leser zustande. Die hier dargestellten Informationen beziehen sich auf das Unternehmen und nicht auf die persönliche Situation des Lesers. Bei Aktien-Investments, insbesondere im Bereich der Penny-Stocks, kann es jederzeit zu Risiken kommen, die bis zu einem Totalverlust des angelegten Kapitals führen können. Das gesamte Informationsangebot der TK News Services UG (haftungsbeschränkt) stellt grundsätzlich kein Angebot zum Kauf oder zum Verkauf von Wert- und Schuldpapieren jeglicher Art dar. Bitte nehmen Sie vor einem Investment in jedem Fall Kontakt zu ihrem Bankberater oder einen anderen Berater ihres Vertrauens auf und lassen sich umfassend in jeglicher Hinsicht beraten. Zudem weisen wir darauf hin, dass sich die Rahmenbedingungen für ein Unternehmen aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen vollkommen ändern können, was wiederum positiv oder negativ auf die Entwicklung der Wertpapiere wirken kann.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel