DAX+0,30 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,17 % Öl (Brent)-0,31 %

MARKTAUSBLICK Ölpreis muss ordentlich Federn lassen

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
12.10.2018, 09:49  |  1458   |   |   

Am Donnerstag brach der Preis für die Nordseesorte Brent um zwischenzeitlich über 3 Prozent ein. Zum Handelsende kostete ein Barrel (159 Liter) 80,12 US-Dollar. Das waren 2 Dollar weniger im Vergleich zum Vortag. Der jüngste Rückgang der Ölpreise ist Ausdruck neuer Sorgen um die Weltkonjunktur. Ein schwächeres Wirtschaftswachstum bedeutet nämlich auch eine geringere Öl-Nachfrage.

Na bitte. In der letzten Analyse haben wir darauf hingedeutet, dass mit dem Rutsch unter die Marke von 83,88 USD die Bären das Kommando übernommen haben und zunächst eine Erholungsbewegung ganz oben auf der Agenda der Anleger stehen dürfte. Der Plan wurde tatsächlich 1 zu 1 umgesetzt. Der Kurs hat im Stundenchart bis 85,22 USD korrigiert, dort haben die Shorties erneut das Ruder an sich gerissen, und im Rahmen einer dynamischen Bewegung, das Tief bei 82,52 USD hinter sich gelassen. Am 80er Level hat sich das schwarze Gold wieder stabilisiert und verweilt nun in der Konsolidierungsphase. Diese könnte bis zum letzten Hochpunkt bei 85,22 USD ausgedehnt werden.

Brent vom 12.10.2018

Auf der Tagesebene ist das lediglich die Korrektur der jüngsten Aufwärtsbewegung. Es ist sogar ein Rücksetzer bis zum Bereich von 75,52 USD möglich. Spätestens hier müssten die Longis aber wieder zupacken und die Aufwärtsbewegung aufnehmen. Das Anlaufziel auf der Oberseite bleibt das Hoch bei 86,60 USD.

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen

Ihr GKFX-Team

{{MP_1}}

Seite 1 von 2

Disclaimer:
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.
Wertpapier
Öl (Brent)Gold


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel