DAX-1,50 % EUR/USD+0,03 % Gold0,00 % Öl (Brent)-1,26 %

Funny Friday: Bankiersgattin haut bei Harrods 18 Millionen Euro auf den Kopf

Gastautor: DAS INVESTMENT
12.10.2018, 09:39  |  629   |   |   
Die Gattin eines aserbaidschanischen Bankers soll im Londoner Nobelkaufhaus "Harrods" insgesamt 18 Millionen Euro ausgegeben haben, hauptsächlich für Schmuck und Wein. Zudem leistete sie sich angeblich einen Privatjet, einen eigenen Golfclub sowie eine Elf-Millionen-Villa im Westen Londons. Die britischen Behörden gehen nun der Frage nach, woher das Geld stammt.

Weiterlesen auf www.dasinvestment.com
Mehr zum Thema
EuroGeldBehörden


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Gauner gibt es überall , auch unter den sogenannten Bankern ...

nach dem Motto, Geld ist nie weg, es hat halt nur ein Anderer ...

Disclaimer

Gastautor

DAS INVESTMENT wurde 1999 als DER FONDS gegründet und 2007 umbenannt. Das Magazin zählt zu den führenden Fonds-Content-Providern im deutschsprachigen Europa. Themen sind Investmentfonds, Märkte und Volkswirtschaften, geschlossene Fonds, Private Equity, Immobilien sowie Steuern und Recht. Zur Mediengruppe zählen auch die Magazine private banking magazin (Online und Print) sowie die Internetseite multiasset.com. Zudem richtet die Mediengruppe auch den private banking kongress aus.

RSS-Feed DAS INVESTMENT

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel