DAX+1,79 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,21 % Öl (Brent)+1,00 %

Frontier-Märkte: „Kuwait, Vietnam und Ägypten mit hohem Potential“

Gastautor: DAS INVESTMENT
12.10.2018, 10:48  |  429   |   |   
Inwieweit sich mit aufstrebenden Ländern die Diversifikation im Portfolio verstärken lässt, erklärt Claus Born, Senior Vice President und Institutional Portfolio Manager bei Franklin Templeton Emerging Markets Equity, im Interview.

Claus Born, Senior Vice President und Institutional Portfolio Manager in der Templeton Emerging Markets Group

Herr Born, angesichts des fortgeschrittenen Konjunkturzyklus in den Developed Markets nehmen viele Marktteilnehmer zunehmend Schwellenländer in den Blick. Warum sollten Anleger auch den Frontier-Märkten Aufmerksamkeit schenken?
Claus Born: Grundsätzlich sollten Frontier-Märkte in einem diversifizierten Emerging-Markets-Portfolio nicht fehlen. Wenn man alle Chancen wahrnehmen möchte, kommt man nicht umhin, sich nicht nur die...

Weiterlesen auf www.dasinvestment.com

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gastautor

DAS INVESTMENT wurde 1999 als DER FONDS gegründet und 2007 umbenannt. Das Magazin zählt zu den führenden Fonds-Content-Providern im deutschsprachigen Europa. Themen sind Investmentfonds, Märkte und Volkswirtschaften, geschlossene Fonds, Private Equity, Immobilien sowie Steuern und Recht. Zur Mediengruppe zählen auch die Magazine private banking magazin (Online und Print) sowie die Internetseite multiasset.com. Zudem richtet die Mediengruppe auch den private banking kongress aus.

RSS-Feed DAS INVESTMENT

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel