DAX+1,00 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-5,74 %

VW, Audi, BMW und Co: Diesel loswerden mit Widerruf von Leasing oder Kredit

Gastautor: Roland Klaus
14.10.2018, 11:01  |  1388   |   |   

Diesel-Besitzer, die sich über Fahrverbot und Wertverlust ihres Fahrzeugs ärgern, können sich wirksam wehren: Mit dem Widerruf einer Finanzierung. Voraussetzung ist, dass das Auto über Kredit oder Leasing erworben wurde.

Die Maßnahmen der Bundesregierung im Diesel-Skandal entpuppen sich immer mehr als Augenwischerei. Hardware-Nachrüstungen werden wohl nur vereinzelt von den Autoherstellern bezahlt. Und die Umtauschprämie hilft nur der Autoindustrie zum Verkauf neuer Autos. Wer sich wirklich wehren will, muss das auf dem Rechtsweg tun! Die Interessengemeinschaft Widerruf unterstützt Verbraucher bei der Umsetzung des Widerrufs von Finanzierungen und bietet eine kostenlose Prüfung des Darlehens durch erfahrene Anwälte. FOCUS und WELT haben darüber bereits berichtet. Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen zu diesem Thema.


1. Welche Kredite und Leasingverträge können widerrufen werden?

Für den Widerruf in Frage kommen grundsätzlich Kredite und Leasingverträge in Frage, die Sie als Privatperson abgeschlossen haben. Gewerbliche Darlehen sind davon ausgenommen. Hat ihr Darlehen oder Leasingvertrag eine Widerrufsbelehrung, so ist es als privater Kredit einzustufen. Um den Widerruf aussprechen zu können, müssen die Darlehen Fehler aufweisen, die dafür sorgen, dass die normale Widerrufsfrist von 14 Tagen nicht zu laufen beginnt. Das können fehlende Pflichtangaben sein oder eine unklar formulierte Widerrufsbelehrung. Nach der Erfahrung der IG Widerruf trifft das auf einen großen Teil der Kfz-Kredite zu. Sowohl Darlehen von Autobanken (z.B.VW Bank, BMW Bank, Mercedes Benz Bank, etc.) sind betroffen als auch Kredite von Verbraucherbanken (Santander Bank, Bank 11, etc.)

2. Wie hängen der Kredit und der Kauf des Autos zusammen?

Wenn das Darlehen in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Kauf eines Autos zustande kam, sprechen wir von einem sogenannten „verbundenen Geschäft“. Wird ein Teil dieses Geschäfts (in diesem Fall also das Darlehen) wirksam widerrufen, dann müssen beide Teile (also auch der Kauf des Autos) rückabgewickelt werden.

3. Was passiert bei einer Rückabwicklung?

Bei einer Rückabwicklung wird der Kunde so gestellt, als sei das Geschäft nicht zustande gekommen. Konkret heißt das bei einem Autokredit nach Ansicht von Juristen: Sie erhalten die Anzahlung sowie alle geleisteten Tilgungszahlungen zurück. Die Restschuld wird gelöscht. Im Gegenzug geben Sie das Auto zurück. Lediglich die – meist sehr niedrigen - Zinsen darf die Bank behalten. Unter Umständen ist eine Nutzungsentschädigung für den Gebrauch des Autos zu berechnen. Dieser fällt aber gerade bei Diesel regelmäßig deutlich geringer aus als die durch den Diesel-Skandal eingetretenen Wertverluste.

4. Gibt es bereits entsprechende Gerichtsurteile?

Verschiedene Gerichte haben bereits bestätigt, dass fehlerhafte Kreditverträge zur Rückgabe des Fahrzeugs berechtigen. So hat das Amtsgericht Arnsberg (Az. I-2 O 45/17) entschieden, dass die VW Bank einen VW Diesel aufgrund eines Kredit-Widerrufs zurücknehmen muss. Ähnlich urteilte das Landgericht Berlin (Az. 4 O 150/16) in einem Verfahren, in dem es ebenfalls gegen Volkswagen ging. Auch das Landgericht Ellwangen (Az. 4 O 232/17) schließt sich dieser Sichtweise an und bemängelt Formfehler in einem Kfz-Kreditvertrag.

5. Wie erfahre ich, ob mein Kreditvertrag fehlerhaft ist?

Lassen Sie Ihren Kreditvertrag durch einen spezialisierten Anwalt prüfen. Die IG Widerruf bietet diesen Service kostenlos und unverbindlich an. Ergibt die Prüfung, dass der Kredit angreifbar ist, wird Ihnen der Anwalt seine Unterstützung für die Umsetzung des Widerrufs anbieten und sagen, welche konkreten Schritte damit verbunden sind.

6. Sind nur Dieselfahrzeuge betroffen?

Seite 1 von 2
Wertpapier
Diesel


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel