DAX+0,75 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,26 % Öl (Brent)+1,71 %

Berlin rechnet mit Brexit-Verhandlungen über Oktober-Gipfel hinaus

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
15.10.2018, 12:54  |  240   |   |   

BERLIN (dpa-AFX) - Nach dem Rückschlag bei den Brexit-Gesprächen am Wochenende rechnet die Bundesregierung mit einer Fortsetzung der Verhandlungen über den EU-Gipfel in dieser Woche hinaus. Das sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. "Allen ist bewusst, dass die Zeit nun sehr drängt."

Der Gipfel am Mittwoch und Donnerstag werde darüber sprechen, "wo die Verhandler stehen und wie es weitergehen kann." Die Verhandlungen selbst führe weiterhin EU-Chefunterhändler Michel Barnier, er werde bei dem Spitzentreffen der Staats- und Regierungschefs berichten.

Trotz intensiver Verhandlungen hatten Großbritanniens Brexit-Minister Dominic Raab und EU-Unterhändler Michel Barnier am Sonntag keinen Durchbruch für ein Abkommen über den britischen EU-Austritt erzielt. Wichtigste Hürde ist immer noch die Frage, wie Kontrollen an der künftigen EU-Außengrenze zwischen der Republik Irland und dem britischen Nordirland vermieden werden können.

Seibert sagte weiter, Ziel bleibe es, einen Austritt Großbritanniens ohne Abkommen zu verhindern. "Das sollte sicher auch das Interesse Großbritanniens sein." Die Grenzfrage zwischen Irland und Nordirland sei "extrem sensibel und von ganz zentraler Bedeutung"./tl/DP/jha

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel