DAX-0,48 % EUR/USD-0,25 % Gold+0,06 % Öl (Brent)+1,92 %

Lufthansa: Kommen die Bullen zurück?

16.10.2018, 09:24  |  1294   |   |   

Zwischen November 2016 und Weihnachten 2017 konnte der Kurs der Lufthansa-Aktie rund 240% an Wert gewinnen. Maßgebend hierfür war die Pleite von Airberlin und die strategisch gute Ausrichtung des Unternehmens. Die aktuelle Bilanz der Entwicklung in diesem Jahr sieht allerdings weniger fulminant aus: über 40% gab der Kurs seit dem Allzeithoch bei 31,23€ nach.

Im Wochenchart ist diese Entwicklung sehr gut abzulesen. Zuletzt rutschte die Lufthansa auch unter die sehr wichtige Unterstützungszone bei 20€. Hier befinden sich neben der psychologisch wichtigen runden Marke sowohl eine horizontale Linie als auch das 50%-Retracement der vorangegangenen Aufwärtsbewegung. Der Bruch dieser Zone wurde auch durch die aktuelle Schwäche im DAX begünstigt. Unsere aktuelle Prognose zum Crash-Potenzial des DAX finden Sie hier

Außerdem leidet der Kurs der Aktie unter den steigenden Rohölpreisen, die jetzt von der OPEC wieder ausgebremst werden können. Unsere aktuellste Analyse zur Entwicklung von Brent und die Rolle der OPEC sehen Sie hier. Die Aktie befindet sich in direkter Nähe zum 61.8%-Retracement bei 17,55€ (siehe Wochenchart). Unterstützend kommt die steigende 200-Wochenlinie bei 16,96€ hinzu. Aktuell ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sich Bullen und Bären zunächst gegenseitig testen werden und eine Preisspanne zwischen den gebrochenen und den noch auf dem Weg liegenden Unterstützungen erzeugen. Falls es den Bullen gelingt, den Widerstand bei rund 20€ nachhaltig zu brechen, ist das nächste Ziel die 20-Tagelinie bei zur Zeit 21,02€.

Lufthansa - Wochenchart-

Lufthansa - Tageschart-

Markus Janssen

Dieser Beitrag/Analyse dient ausschließlich allgemeinen Informationszwecken. Die auf diesem Blog befindlichen Inhalte und Informationen sind ausdrücklich keine Anlageberatung und geben auch keine konkreten Empfehlung zu einem Wertpapier, Finanzprodukt oder -instrument ab. Ferner stellt die Erwähnung eines bestimmten Wertpapiers keine Empfehlung Seitens des Autor/Redakteurs zum Kaufen, Verkaufen oder Halten des betreffenden oder eines anderen Wertpapiers, Finanzprodukts oder -instruments dar. Auch wenn Formulierungen und Hinweise scheinbar zu einer Handlung auffordern, sind in diesem Blog Autoren/Redakteure nicht für tatsächliche Transaktionen seitens des Nutzers verantwortlich zu machen. Die Nutzung dieser Seite/Blog kann nicht die kompetente Beratung durch einen anerkannten Anlageberater ersetzen. Denken Sie bitte daran, dass jede Art von Anlagen mit dem Risiko finanzieller Verluste einhergeht. Allen Informationen liegen Quellen zugrunde, die wir für vertraulich erachten. Für eine Richtigkeit der hier dargelegten Informationen können wir dennoch keine Garantie übernehmen. Eine Haftung für eventuelle Verluste und Schäden ist ausgeschlossen. Nachdruck oder Kopien der hier veröffentlichten Beiträge ist nur mit Verweis auf https://www.formationstrader.de/ erlaubt. Autoren/Redakteure die an der Erstellung dieser Beiträge/Analysen beteiligt sind, können Anteilsscheine an den vorgestellten Produkten besitzen.

 



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer