DAX+0,87 % EUR/USD+0,30 % Gold+0,26 % Öl (Brent)+1,48 %

DGAP-News Ve-RI Listed Real Estate: Britische Werte nicht länger Bestandteil des Fonds

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
16.10.2018, 09:32  |  384   |   |   




DGAP-News: Veritas Investment GmbH / Schlagwort(e): Fonds


Ve-RI Listed Real Estate: Britische Werte nicht länger Bestandteil des Fonds


16.10.2018 / 09:32



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



PRESSEINFORMATION



FRANKFURT, 16. OKTOBER 2018



Ve-RI Listed Real Estate: Britische Werte nicht länger Bestandteil des Fonds



  • Acht Werte ausgetauscht: Q4 Reallokation abgeschlossen

  • Die Hälfte der neuen Werte stammen aus Australien

  • Performance seit Strategieanpassung: 42,2 Prozent (Stand: 30.09.2018)

Der Brexit wirft auch im Immobiliensektor seine Schatten voraus. Die Bewertung britischer Immobilienaktien und REITs ist aktuell offensichtlich weniger attraktiv als andere aus dem Rest der Welt. Dies jedenfalls ergab das Resultat der quartalsweise stattfindenden Reallokation des Ve-RI Listed Real Estate: Auf Basis des rein regelbasierten, systematischen Veritas Aktienselektionsmodell hat es kein britisches Unternehmen in den Fonds geschafft. Alle vier bisher im Fonds enthaltene Immobilienwerte aus dem Vereinigten Königreich wurden verkauft. Zuvor waren Unternehmen aus UK, gemessen an der Gesamtländerallokation, der zweitgrößte Länderbestandteil des Portfolios.



Australische Werte machen größte Position an Neuaufnahmen aus



Insgesamt 8 Werte wurden im Zuge der Reallokation ausgetauscht. Bei einer Portfoliogröße von 30 Immobilienwerten entspricht dies einem Wert von etwas mehr als 25 Prozent. Dabei handelt es sich bei der Hälfte der neu ins Portfolio aufgenommenen Titel um Immobilienaktien und REITs aus Australien.

Damit macht Australien, zusammen mit Kanada und Singapur, den größten Anteil an der Länderzusammensetzung des Fonds aus - alle mit etwa 17 Prozent.


Seit der Strategieanpassung (Oktober 2013) befinden sich zudem 2 Immobilienaktien beziehungsweise REITs zum ersten Mal im Portfolio des Ve-RI Listed Real Estate. Dabei handelt es sich um die US-amerikanische Equity LifeStyle Properties und die aus Hong Kong stammende Hong Kong Land Holding.


Mit 73 Prozent sind REITs gegenüber Immobilienaktien (27 Prozent) weiterhin am stärksten im Fonds vertreten. 30 Prozent der Gesamtallokation fallen hierbei auf den Sektor diversifizierte REITs, die in unterschiedliche Immobiliensektoren investieren.



Veritas Identifiziert unterbewertete Qualitätsaktien mit geringer Schwankungsbreite



Zur Reallokation setzt das Fondsmanagement von Veritas Investment auf das bewährte Veritas Aktienselektionsmodell. Dabei kommen sowohl Quality- und Valuefaktoren als auch rein quantitative Faktoren zur Trendstabilität, Low Risk und Nachhaltigkeit (sogenannte ESG-Kriterien) zum Einsatz. Aus der Kombination der genutzten Kriterien ergibt sich ein Gesamtranking. Die 30 Immobilienaktien und REITs, die in diesem Prozess am besten abschneiden, bilden gleichgewichtet das Portfolio des Fonds.


Die Strategie des Ve-RI Listed Real Estate R zahlte sich bisher aus. So konnte der Fonds seit Strategieanpassung am 01.10.2013 kumuliert etwa 42,2 Prozent zulegen und das bei einer moderaten

Standardabweichung von 13,0 Prozent pro Jahr (Stand: 30.09.2018).

Anzeige
Seite 1 von 3


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel