DAX-0,11 % EUR/USD-0,75 % Gold+0,65 % Öl (Brent)-0,04 %

VW 103 Prozent p.a. in 9 Wochen

16.10.2018, 09:43  |  738   |   |   

Fresenius Medical Care ist nach eigenen Angaben der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit chronischem Nierenversagen. Das Unternehmen aus dem DAX verfügt somit über eine starke Marktposition. Mit 41 Produktionsstätten auf allen Kontinenten gilt FMC zudem als weltweit führender Anbieter von Dialyseprodukten wie Dialysegeräten, Dialysatoren und damit verbundenem Einweg-Zubehör. „Wir werden auch in Zukunft unser Geschäft mit Dienstleistungen und Produkten für die Dialyse ausbauen und weiter wachsen“, so Vorstandschef Rice Powell.

DAX verliert, FMC stabil

Das Geschäft mit Dienstleistungen und Produkten für die Dialyse ist konjunkturunabhängig. Kein Wunder somit, dass die Aktie von Fresenius Medical Care in den vergangenen Tagen einen stabilen Eindruck vermittelte – obwohl der DAX deutlich an Boden verlor. Aus charttechnischer Sicht markierte die FMC-Aktie im April ein Mehrmonatstief bei 80,48 Euro. Signifikant auch das Kurstief von Juli bei 81,94 Euro. Beide Tiefpunkte dienen als Unterstützungsmarken. Nach oben hin stellt das aktuelle Monatshoch bei 91,74 Euro eine erste Widerstandsmarke dar. Als wichtige Widerstandsmarke gilt das aktuelle Jahreshoch, welches im Februar bei 93,82 Euro erklommen wurde.

Strategie

Mit einem Seitwärts Stable Optionsschein auf Fresenius Medical Care (WKN ST49AT) können risikofreudige Anleger eine maximale Rendite von 11 Prozent oder 142 Prozent p.a. erzielen, wenn sich die Aktie von FMC bis einschließlich 16.11.2018 zwischen den beiden Maximalbetragsschwellen von 80,00 Euro und 95,00 Euro bewegt. Bitte beachten Sie: Wird eine der beiden weiter gefassten KO-Schwellen bei 77,50 Euro oder bei 97,50 Euro während der Laufzeit berührt oder durchschritten, verfällt der Schein wertlos. Zur Vermeidung eines Knockouts sollte daher der vorzeitige wie auch sofortige Ausstieg aus der spekulativen Position erwogen werden, falls die Aktie von Fresenius Medical Care unter das Mehrmonatstief bei 80,48 Euro fällt oder das aktuelle Jahreshoch bei 93,82 Euro überwinden kann.

Produkt-Neuheit

Mit den neuen Seitwärts Stable Optionsscheinen kann man von Seitwärtsbewegungen profitieren. Seitwärts Stable Optionsscheine sind eine Produkt-Neuheit mit einer vorab festgelegten Laufzeit. Zum Ende der Laufzeit erhält man einen fixen Rückzahlungsbetrag in Höhe von 10 Euro, sofern der Kurs des Basiswerts während der Laufzeit die KO-Schwellen niemals berührt oder unter- bzw. überschreitet und am Laufzeitende (Bewertungstag) der vorab definierte Kurskorridor (obere und untere Maximalbetragsschwelle) nicht berührt oder verlassen wird. Falls der Basiswert am Bewertungstag außerhalb des Kurskorridors notiert, erhalten Anleger noch einen reduzierten Rückzahlungsbetrag, sofern eine außerhalb des Korridors angeordnete KO-Schwelle nicht berührt oder durchschritten wird. Wird eine der beiden KO-Schwellen jedoch zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Laufzeit oder am Bewertungstag berührt (oder unter- bzw. überschritten), verfällt das Produkt wertlos und es entsteht ein Totalverlust. Seitwärts Stable Optionsscheine eignen sich demnach für risikofreudige Anleger, die von einem stabilen Kurstrend innerhalb des Korridors ausgehen.

Fresenius Medical Care (in Euro)

Tendenz:
Chart Aktien Merck

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 91,74 Euro (Monatshoch) // 93,82 Euro (Jahreshoch)
Unterstützungen: 80,48 Euro (Mehrmonatstief) // 81,94 Euro (Monatstief)

Seitwärts Optionsschein auf FMC (Stand: 09.10.2018, 09.15 Uhr)

Strategie für seitwärts gerichtete Kurse
WKN: ST49AT Typ: Seitwärts Stable Optionsschein
akt. Kurs: 8,91/9,01 Euro Emittent: Société Générale
untere KO-Schwelle: 77,50 Euro Basiswert: Fresenius Medical Care
obere KO-Schwelle: 97,50 Euro akt. Kurs Basiswert: 88,71 Euro
Laufzeit: 16.11.2018 Kursziel: 10,00 Euro
Untere Maximalbetragsschwelle: 80,00 Euro Obere Maximalbetragsschwelle: 95,00 Euro
Kurschance: + 11,0% (142% p.a.)
Quelle: Société Générale
Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
08.11.18
02.11.18

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
12.11.18