DAX-1,86 % EUR/USD+0,19 % Gold+0,35 % Öl (Brent)-0,75 %
USA sanktionieren iranisches Basidsch-Netzwerk
Foto: Pichit Boonhuad - 123rf Stockfoto

USA sanktionieren iranisches Basidsch-Netzwerk

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
16.10.2018, 20:26  |  763   |   |   

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Regierung hat neue Sanktionen gegen ein Netzwerk von Firmen aus dem Iran verhängt, das mit den Basidsch-Milizen kooperiert. Bei den Basidsch handelt es sich um einen Arm der Revolutionsgarden, dem unter anderem vorgeworfen wird, Kindersoldaten zu rekrutieren und in den Bürgerkrieg nach Syrien zu entsenden. Den neuen Sanktionen unterliegen unter anderem drei Banken und etwa 20 weitere Firmen, unter anderem aus der Automobilbranche, wie das Weiße Haus am Dienstag in Washington mitteilte.

Die Maßnahmen kommen nur wenige Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten weiterer Sanktionen gegen den Iran im Zusammenhang mit den Atomaktivitäten des Landes. Die USA waren aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran ausgetreten und hatten im Zuge des Deals ausgesetzte Sanktionen wieder in Gang gesetzt.

Mit den neuen Sanktionen, die am 4. November wirksam werden sollen, soll vor allem die Ölindustrie des Irans getroffen werden. Ziel der USA ist es, die Ölexporte des Landes auf Null zu fahren./dm/DP/he

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel