DAX-1,69 % EUR/USD-0,71 % Gold-0,21 % Öl (Brent)-6,81 %

UnitedHealth Group Aktie springt nach Zahlen merklich an!

16.10.2018, 20:39  |  665   |   |   

Der Krankenversicherer Unitedhealth Group hat im dritten Quartal dank steigender Mitgliederzahlen mehr verdient und umgesetzt als von Analysten zuvor erwartet worden war. Zeitgleich wurden die Gewinnerwartungen für das Gesamtjahr hochgeschraubt. Für 2018 stellt der Versicherer nun ein bereinigtes Ergebnis je Anteilsschein von 12,80 US-Dollar in Aussicht. Zuvor lag die Spanne beim bereinigten Gewinn noch zwischen 12,50 und 12,75 US-Dollar. Das Nettoergebnis legte im dritten Quartal um 28 Prozent auf 3,19 Milliarden US-Dollar oder auf die Aktie umgelegt 3,24 US-Dollar zu. Bei Umsatz legt der Konzern um 12 Prozent auf 56,56 Milliarden US-Dollar zu und schlug dank neuer Mitglieder ebenfalls die Analysenschätzung - sie hatten mit lediglich 56,34 Milliarden US-Dollar gerechnet.

Frontalangriff auf Jahreshochs

Hinsichtlich des bisherigen Kursverlaufs seit Anfang 2016 gibt es nichts daran auszusetzen, die Aktie hält sich seit diesem Zeitpunkt in einem intakten Aufwärtstrend auf und konnte von etwas mehr als 100 US-Dollar auf gut 272,07 US-Dollar bis vor wenigen Wochen zulegen. Das bereits im Sommer ausgerufene Kaufsignal – siehe Analyse vom 11. Juni 2018: „UnitedHealth Group: Da war doch was…“ – wurde allerdings noch nicht vollständig umgesetzt, in der vergangenen Handelswoche musste erst noch ein kurzer Dämpfer verdaut werden. Die Haupttrendrichtung zeigt jedoch weiter nach oben, sodass UnitedHealth Group oberhalb seiner bisherigen Höchststände von 272,07 US-Dollar weiter gen Norden tendieren dürfte und Long-Positionen nach wie vor attraktiv erscheinen lässt.

Wertpapier vor dem nächsten Schritt

Ausgehend von einer baldigen Auflösung der aktuellen Konsolidierung und einem Sprung über das Niveau von 272,07 US-Dollar, können weitere Kursgewinne 291,00 US-Dollar abgeleitet werden. Auf diesen finalen Lauf kann hierzu beispielshalber auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: MF6Q4D) zurückgegriffen werden, wodurch eine Renditechance von gut 70 Prozent erzielt werden kann. Eine Verlustbegrenzung gemessen am Basiswert kann jetzt auf 255,00 US-Dollar nachgezogen werden – dies sollten besonders bereits investierte Anleger tun.

Folgekaufsignal schon bald möglich

Für den Fall, dass die Aktie von UnitedHealth Group unter 272,07 US-Dollar verbleibt, muss zunächst mit einer Seitwärtskonsolidierung gerechnet werden. Abgaben zurück auf 260,00 US-Dollar wären dabei möglich. Darunter aber steigt die Wahrscheinlichkeit auf einen Pullback sogar auf die zentrale Unterstützung von 250,79 US-Dollar merklich an. Tiefer als der EMA 50 (blau) bei derzeit 240,59 Euro dürfte es in einem Verkaufsszenario aber nicht mehr abwärts gehen.

UnitedHealth Group (Wochenchart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 272,07 // 274,35 // 277,25 // 280,00 // 281,55 // 283,03 US-Dollar
Unterstützungen: 265,00 // 262,44 // 260,00 // 255,81 // 252,23 // 250,79 US-Dollar

Strategie: Kaufsignal ab 272,07 USD attraktiv

Gelingt es Marktteilnehmern in die Aktie der UnitedHealth Group Kursnotierungen oberhalb von 272,07 US-Dollar per Wochenschlusskurs zu etablieren, dürfte sich eine weitere Kaufwelle in Richtung 291,00 US-Dollar anschließen und kann für den erneuten Aufbau von Long-Positionen über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: MF6Q4D) herangezogen werden. Die Rendite-Chance beliefe sich dann auf bis zu 70 Prozent. Eine Verlustbegrenzung sollte gemessen am Basiswert noch unterhalb von 255,00 Euro angesetzt werden.

Seite 1 von 3


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel