DAX-1,19 % EUR/USD-0,39 % Gold-0,05 % Öl (Brent)-4,27 %

flatex Morning-news EUR/USD

Nachrichtenquelle: flatex select
17.10.2018, 08:45  |  271   |   |   

Wenn US-Präsidenten die Fed-Geldpolitik oder die Fed als Institution in ihrer Unabhängigkeit in Frage stellten, so diente dies oft dem Zweck von Verbalinterventionismus. Nun hat US-Präsident Trump die Fed aber als seine größte Bedrohung bezeichnet und gerade ihre Unabhängigkeit als Malus bezeichnet. Tatsächlich könnten die steigenden Zinsen den US-Boom bald abbremsen und vor allem den US-Verbraucher mit höheren Kreditkosten belasten. Der US-Konsument ist einer der wichtigsten Pfeiler in Bezug auf die hohe US-Binnennachfrage. Reduziert sich der Konsum aufgrund zu hoher Verbraucherkreditkosten, so werden die USA auch in Bezug auf die weitere BIP-Entwicklung kleiner Brötchen backen.

Zur Charttechnik: Das Währungspaar EUR/USD blieb am Dienstag trotz vieler volkswirtschaftlicher Daten zwischen den beiden Fibonacci-Retracements von 1,1619 und 1,1558 förmlich stecken und wies noch nicht einmal eine Handelsspanne von 60 Pips auf. Weiterhin wäre der Kursverlauf vom Jahrestief des 15. August 2018 bei 1,1301 bis zum letzten Zwischenhoch des 24. September 2018 bei 1,1815 als maßgeblich für die weiteren Ziele auf der Ober- und Unterseite zu erachten. Die Widerstände fänden sich bei 1,1619/1,1694 und 1,1815, die Unterstützungen lägen bei 1,1497/1,1422 und 1,1301 bereit.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Diskussion: Wohin geht der EUR?

Diskussion: EUR-USD Chartanalyse von Kagels Trading
Wertpapier
EUR/USD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select