DAX+0,26 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,10 % Öl (Brent)0,00 %

VÖB sieht Renditen an Anleihemärkten 2019 weiter steigen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
17.10.2018, 11:35  |  294   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Experten des Verbandes öffentlicher Banken (VÖB) rechnen im kommenden Jahr mit weiter steigenden Renditen an den Anleihemärkten. Insbesondere in den USA dürften richtungsweisende zehnjährige Staatsanleihen weiter über der Marke von 3 Prozent rentieren, wie es auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Frankfurt hieß. Die Analysten prognostizieren für diese auf Sicht von 12 Monaten eine Rendite zwischen 3,25 und 3,5 Prozent. Der wesentliche Grund dafür werde die starke Wirtschaft in den USA bleiben, die mit einer kontinuierlichen Straffung der Geldpolitik durch die US-Notenbank Fed einhergehe.

In Euroraum werden dagegen deutliche niedrigere Renditen erwartet, da erst frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2019 mit einer ersten Erhöhung der Leitzinsen gerechnet wird. Die Prognosen für die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen in zwölf Monaten liegen zwischen 0,8 und 1,3 Prozent. Mit Blick auf die Inflationsrate, die um die 2 Prozent erwartet wird, sprechen die Experten vor diesem Hintergrund weiter von einem Kaufkraftverlust bei sicheren Anlagen und bei Einlagen.

Der Zinsunterschied von Bundesanleihen und US-Staatsanleihen werde wegen der vorerst weiter gegenläufigen Geldpolitik hoch bleiben, sagte Experte Cyrus de la Rubia von der HSH Nordbank. Zwar werde es in der Zukunft allmählich wieder eine Anpassung geben, doch "der transatlantische Renditegraben wird nicht von heute auf morgen zugeschüttet."

2014 hatte die US-Notenbank Fed ihre Anleihekäufe (QE) beendet und Ende 2015 begonnen, die Zinsen zu erhöhen, während die EZB Anfang 2015 begann, umfangreich Staatsanleihen zu kaufen. Diese gegenläufige Geldpolitik hatte in fallenden Renditen für die Eurozone und konstanten oder steigenden Renditen in den USA gemündet./ck/jkr/mis



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel