DAX-0,56 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,18 % Öl (Brent)-1,63 %

KAFFEE Heiß aufgebrüht!

18.10.2018, 10:53  |  1253   |   |   

Kaffee bastelt weiterhin an einem (gewaltigen) Turnaround. Der Preis entert derzeit einen Widerstand nach dem anderen. So werden immer neue Kaufsignale generiert, die die Erholung zusätzlich befeuern. Dabei fing die Trendwende ganz harmlos an.

Es war Mitte September als eine Zwischenerholung (wieder einmal) verebbte und der Kaffeepreis erneut in Richtung August-Tief abtauchte. Die psychologisch wichtige 100-USC-Marke wurde daraufhin unterschritten. Eine neue Korrekturwelle schien unausweichlich zu sein. Doch just im Bereich des August-Tiefs (96 USC) drehte der Preis nach oben ab und schwang sich zu dieser fulminanten Erholung auf. Könnte damit sogar das Ende einer mehrmonatigen Talfahrt im Kaffeepreis eingeläutet worden sein? 

Bereits in unserer letzten Kommentierung vom 15.10. hieß es hierzu: "[…] Aus charttechnischer Sicht wirkt der zuletzt ausgebildete Doppelboden noch nach. Dass es Kaffee in relativ kurzer Zeit gelang, deutliche Geländegewinne zu erzielen, dürfte vor allem daran gelegen haben, dass der Markt extrem überverkauft war. Die Vehemenz, mit der die Erholung nun jedoch verläuft, dürfte darüber hinaus einige überrascht haben. Noch möchten wir das Wort Trendwende nicht bemühen, doch sollte es  dem Preis gelingen, nun auch die 117 USC und im Nachgang auch die aus unserer Sicht entscheidende Marke von 125 USC zurückzuerobern, muss der Sachverhalt von unserer Seite aus neu überdacht werden…“

Mittlerweile hat Kaffee auch den 117er Widerstand aus dem Weg geräumt und läuft mit beeindruckender Dynamik den aus unserer Sicht entscheidenden Bereich von 125 USC an. Sollte auch dieser Widerstand geknackt werden, ist eine Neubewertung erforderlich. Mit fortschreitender Aufwärtsbewegung steigt natürlich das Risiko von Rücksetzern. Im Idealfall spielen sich diese aber oberhalb von 117 USC ab. Auch ein Test der 105 USC wäre aus bullischer Sicht noch zu verkraften. 

Der entscheidende Impuls für die aktuelle Erholung im Kaffeepreis kommt vom Devisenmarkt. Wir haben bereits des Öfteren auf die enge Korrelation zwischen BRL/USD und dem Kaffeepreis verwiesen. 

Und die Erholung des Brasilianischen Real (BRL) nimmt weiter Form an und könnte sich sogar weiter beschleunigen… 

Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
BRL/USDKaffee


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors