DAX-1,19 % EUR/USD-0,39 % Gold-0,07 % Öl (Brent)-4,17 %

Nasdaq 100-Index Vorzeitige Wende gestartet!

18.10.2018, 20:09  |  1005   |   |   

Nach einem Doppelhoch Ende August und Anfang Oktober im Bereich von 7.700 Punkten setzte zunächst eine regelkonforme Abwärtsbewegung bis auf ein Niveau von 6.892 Punkten ein. Hierbei wurde jedoch der wichtige EMA 50 (blaue Linie) auf Tagesbasis gebrochen und fungiert seitdem als Widerstand. Die kürzlich gestartete Erholungsbewegung reichte noch nicht einmal an diese Marke heran, der Nasdaq 100-Index drehte zuvor wieder zur Unterseite ab und könnte nun seine zweite große Abwärtswelle beginnen. Grund zur Annahme bietet der recht schnelle Kursverlust von über 2,5 Prozent binnen weniger Handelsstunden und die hierdurch recht große Verlustkerze auf Tagesbasis. Noch aber läuft der Handel einige Stunden lang, erst dann wird man endgültige Klarheit über den weiteren Verlauf des Barometers bekommen. Trotzdem kann ein kurzfristiges Short-Investment auf aktuellem Kursniveau durchaus interessant sein.

Aufgeschoben, nicht aufgehoben!

Der rasche Abverkauf am Donnerstag mahnt Käufer zur aller höchster Vorsicht, denn jetzt könnte sich das Anfang Oktober aufgestellte Verkaufssignal nunmehr wieder durchsetzen und Abgaben zurück auf rund 7.000 Punkte einleiten. Darunter ist schließlich mit einem Kursrückgang auf die Vorwochentiefs von 6.892 Punkten zu rechnen, übergeordnetes Ziel stellt allerdings das Niveau um 6.650 Zählern dar. Investoren, die ebenfalls von einem weiteren Abverkauf profitieren möchten, können hierzu beispielshalber auf das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: HX4WHY) zurückgreifen und in der Gesamtsumme eine Rendite von bis zu 240 einfahren.

EMA 50 ist und bleibt die Schlüsselmarke

Sollte sich der heutige Abverkauf lediglich als Strohfeuer entpuppen, müsste der Nasdaq 100-Index trotzdem noch den gleitenden Durchschnitt EMA 50 auf Tagesbasis knacken. Erst dann wäre ein Rücklauf zurück an die Jahreshochs von 7.700 Punkten überhaupt vorstellbar, mit einem kleinen Zwischenhalt muss allerdings um 7.500 Punkten auf den Weg dorthin gerechnet werden. Höhere Kurse als die aktuellen Jahreshochs lassen sich unterdessen nur sehr schwer ableiten, das Doppeltop dürfte hierbei noch einmal ganze Arbeit leisten.

Nasdaq 100-Index (Tageschart in Punkten)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 7.251 // 7.311 // 7.400 // 7.436 // 7.500 // 7.550 Punkte
Unterstützungen: 7.000 // 6.950 // 6.892 // 6.770 // 6.694 // 6.539 Punkte

Strategie: Short-Einstieg jetzt möglich

Über das vorgestellte Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: HX4WHY) sind bei einem Kursrücksetzer auf 6.650 Punkte bis zu 240 Prozent Rendite erzielbar, allerdings müssen Investoren um 6.800 Punkten mit einem zwischengeschalteten Kursanstieg rechnen. Das übergeordnete Verkaufssignal überwiegt jedoch und erlaubt es derzeit nur sehr schwierig Long-Positionen aufzubauen. Sollte ein direkter Short-Einstieg infrage kommen, ist eine passende Verlustbegrenzung noch oberhalb der aktuellen Wochenhochs von 7.311 Zählern anzusetzen. Bullische Anzeichen ergeben sich hingegen erst oberhalb und mindestens von 7.500 Punkten.

Strategie für fallende Kurse
WKN: HX4WHY Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 1,77 - 1,78 Euro Emittent: HVB / Uni Credit
Basispreis: 7.320,00 Punkte Basiswert: Nasdaq 100-Index
KO-Schwelle: 7.320,00 Punkte akt. Kurs Basiswert: 7.090 Punkte
Laufzeit: Open End Kursziel: 6.650 Punkte
Hebel: 29,15 Kurschance: + 240 Prozent
https://www.onemarkets.de/de/productpage.html/DE000HX4WHY4

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2
Wertpapier
US Tech 100


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel