DAX-0,11 % EUR/USD-0,75 % Gold+0,65 % Öl (Brent)-0,04 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Anleger bleiben nervös
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Anleger bleiben nervös

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.10.2018, 07:31  |  530   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)
------------------------------------------------------------------------------- AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - WEITER UNTER DRUCK - Nach dem erneuten Schwächeanfall der beiden Vortage dürfte sich der Dax am Freitag mit einer Stabilisierung zunächst schwer tun. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,13 Prozent tiefer auf 11 574 Punkte. Damit läge er im Wochenvergleich gerade noch ein knappes halbes Prozent im Plus - nach zwischenzeitlich fast drei Prozent. Auch an der Wall Street hatten die Indizes am Vorabend wieder den Rückwärtsgang eingelegt und deutlich verloren. Aktuell haben sich die Futures aber wieder auf ihr Niveau zum europäischen Handelsende erholt.

USA: - VERLUSTE - Die US-Börsen sind am Donnerstag unter neuen Abwärtsdruck geraten. Sie sackten wieder so deutlich ab wie in der Woche zuvor. Anleger befürchten deutlicher steigende Zinsen, nachdem die US-Notenbank auf ihrer jüngsten Sitzung über eine weitere Verschärfung der Geldpolitik diskutiert hatte. Besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten verstärkten diese Sorgen noch. Zugleich seien die Investoren beunruhigt mit Blick auf die weltweite Wirtschaft, hieß es am Markt. Denn nach wie vor ist ein Ende des Handelskonflikts zwischen den USA und insbesondere China nicht in Sicht.

ASIEN: - CHINA STABILISERT - Beruhigende Worte zur Liquiditätsversorgung und Marktstabilität haben die Börsen Chinas zum Wochenschluss gestützt. Sie verringerten ihre Verluste, der CSI 300 drehte zuletzt sogar ins Plus. So sicherten die obersten Regulierer des Landes zu, die Finanzrisiken unter Kontrolle zu halten. Der japanische Aktienmarkt konnte sich indes nicht den sehr schwachen Vorgaben der Wall Street entziehen und gab deutlich nach.

^
DAX 11 589,21 -1,07%
XDAX 11 541,50 -1,78%
EuroSTOXX 50 3.211,59 -0,97%
Stoxx50 2925,28 -0,51%

DJIA 25 379,45 -1,27%
S&P 500 2768,78 -1,44%
NASDAQ 100 7116,09 -2,23%

°

------------------------------------------------------------------------------- ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN:

^
Bund-Future Schlusskurs 159,82 0,56%
Bund-Future Settlement 159,52 0,19%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1460 0,06%
USD/Yen 112,37 0,15%
Euro/Yen 128,78 0,21%

°

ROHÖL:

^
Brent 79,43 +0,14 USD
WTI 68,78 +0,13 USD
°

/mis

Seite 1 von 2

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 19.10.2018
Wertpapier
DAXMDAXTecDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel