DAX-0,11 % EUR/USD-0,75 % Gold+0,65 % Öl (Brent)-0,04 %

Cryptos with Block66 Tether, Bitfinex vs Bitcoin, Altcoins – irgendwie halten alle den Atem an.

Gastautor: Oliver Michel
23.10.2018, 00:04  |  1426   |   |   

Oder ignorieren die Problematik gänzlich. Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Das wäre eine zu leichtsinnige Herangehensweise.

22. Oktober 2018 - 23:55 Uhr

Oder ignorieren die Problematik gänzlich. Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Das wäre eine zu leichtsinnige Herangehensweise.

Starten wir mit der Faktenlage. Der Bitcoin bewegt sich seit 7 Tagen (!), seit dem denkwürdigen Tether-Spike vom Montag letzter Woche in einer Range von exakt 150 USD (!). Bezogen auf die Handelsplattform Bitstamp ist dies der Bereich zwischen 6.350 USD und 6.500 USD. Gut zu sehen im 1-Stunden-Chart des Bitcoins gekennzeichnet durch das gelbe Rechteck. Bei historisch niedriger Volatilität und ebenfalls historisch niedrigem Handelsvolumen im Bitcoin sowie allen wichtigen Altcoins ist man ja ziemlich bescheiden geworden hinsichtlich der Ziele für Bitcoin & Co. Angesichts dieser Range wäre ein Überschreiten der Marke von 6.500 USD oder ein Unterschreiten der Marke von 6.350 USD ja schon mal ein Lebenszeichen und eine Richtung. Gut, wir befinden uns in der Squeeze-out-Phase des Crash-Patterns und das sieht nun mal genau diese niedrigen Volumina und Volatilitäten und eine Seitwärtsbewegung vor, die Tage, Wochen oder sogar Monate dauern kann.

Ich kann mich hier nur wiederholen. Dieser Tage ist Geduld gefragt. Ich hoffe, Sie sehen mir es nach, wenn ich dem Daily in Daily Crypto Blog nicht ganz gerecht werde und ab und zu mal einen Tag oder zwei Tage aussetze mit dem Schreiben des Blogs. Aber wenn nichts passiert.

Vielleicht halten die Insider auch nur einfach den Atem an. Kommen wir zu den Gerüchten um Tether und Bitfinex. Seit Montag letzter Woche hat sich die Lage etwas beruhigt. Aber damit ist die Sache nicht vom Tisch. Im Gegenteil. Der Markt ist hellhörig geworden und hinterfragt. Und bekommt von den Betroffenen kaum zufriedenstellende Antworten. Verdächtig. Ganz banale Beispiele. Der letzte Tweet von Tether datiert vom 27. August 2018. Vom selben Tag stammt das letzte Announcement auf der Website von Tether. Wenn ich dieser Tage mit so vehementen Gerüchten zu kämpfen hätte, wie Thether, dann würde ich auf allen Kanälen kommunizieren und informieren. Entweder ist man sich dort ziemlich sicher oder eben nicht. Eng verwoben u.a. über das Management ist Tether mit der Plattform Bitfinex. Und nur auf der Handelsplattform Kraken kann man Tether gegen USD tauschen, also aus Tether raus in klassische FIAT-Währung kommen und damit raus aus der Gefahrenzohne. Tether ist also nicht isoliert zu betrachten, sondern würde im Worst Case Kreise ziehen, die zum Schließen von Handelsplattformen führen könnten. Ich möchte den Teufel nicht an die Wand malen. Aber ich möchte es auf jeden Fall mal angesprochen haben. Falls es schwarze Schafe im Coin Market geben sollte, müssen die gesucht, gefunden und aussortiert werden. Dieses Aussortieren würde allerdings im Coin Market für einen gehörigen Rücksetzer bzw. großen Crash sorgen. Das ist die Tragik dieser Situation. Egal wie, es ist nicht schön. Ich habe kein gutes Gefühl.

Für mich ist die Lage insgesamt nach wie vor zu undurchsichtig, als dass ich in irgendeiner Weise mit meinem eToro-Konto CryptosWithB66, das diesem Blog als reales Konto zugrunde liegt, aktiv werde. Warten. Geduld. Warten. Geduld.

Oliver Michel

 

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Konto mit dem Namen CryptosWithB66 bei eToro.

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • über den News Feed auf der eToro-Plattform
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

 

Risikohinweis

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel